Betrunkener verzockt seinen Namen am Pokertisch

This-story-proves-that-why-you-should-not-bet-when-you-are-drunk.-A-drunk-man-got-a-new-weird-name-from-his-friends-after-he-lost-betted-poker-game._300_300_cropp

Autos, Häuser und jede Menge Kohle – das alles wechselte beim Pokern schon den Besitzer. Was ein 22-Jähriger aus Neuseeland am Pokertisch jüngst jedoch verzockte, gehört sicherlich ins Kuriositätenkabinett. Im betrunkenen Zustand verspielte er seinen eigenen Namen.

„Full Metal Havok More Sexy N Intelligent Than Spock And All The Superheroes Combined With Frustnova“, so lautet der neue, zugegebenermaßen nicht ganz einfache, Name eines 22-jährigen Neuseeländers. Jede Menge Alkohol und eine verrückte Side-Bet waren für die lustige Namensänderung verantwortlich.

Die Wette hatte der 22-Jährige bereits vor einigen Jahren verloren. Da der Reisepass von „Full Metal Havok…“ nun abgelaufen ist, wurde die Namensänderung aber erst jetzt amtlich und ist ab sofort in allen Dokumenten eingetragen. Der Kiwi, der anscheinend intelligenter und sexier ist als alle Superhelden zusammen, muss nun drei Jahre mit seinem neuen Namen leben. So lange dauert es nämlich, ehe er seinen Namen erneut ändern kann.

Die Kommentare von Usern und Userinnen geben nicht notwendigerweise die Meinung der Redaktion wieder. Die Redaktion behält sich vor, Kommentare, welche straf- oder zivilrechtliche Normen verletzen, den guten Sitten widersprechen oder sonst dem Ansehen des Mediums zuwiderlaufen, zu entfernen. Der/Die Benutzer/in kann diesfalls keine Ansprüche stellen. Weiters behält sich Hochgepokert.com vor, Schadenersatzansprüche geltend zu machen und strafrechtlich relevante Tatbestände zur Anzeige zu bringen.

Einen Kommentar schreiben