WPT Venedig: Andrea Dato führt nach Tag 2 – Sam Trickett auf Platz 3

Andrea Dato

Beim €2.700 + €300 Main Event der World Poker Tour (WPT) in Venedig lichtet sich das Teilnehmerfeld. 47 Spieler sind nur noch im Rennen und kämpfen um 18 bezahlte Plätze. Dem Sieger winken $145.859.

47 Spieler von ursprünglich 144 Teilnehmern sind noch mit dabei und pokern beim Gioco Digitale WPT Venice Carnival um die Siegprämie in Höhe von $145.859. Der Mincash liegt bei $6.947. Insgesamt werden 18 Plätze bezahlt. Nach Tag 2 führt der Italiener Andrea Dato (Foto), der bereits zwei Mal am Final Table der WPT Venedig saß, das Feld mit 243.300 Chips an. Auf Rang 2 liegt derzeit Antonio Buonanno mit 205.200 Chips.

Auf Platz 3 folgt ein ganz Großer der Szene. High Roller Sam Trickett, seit Kurzem Repräsentant von Everest Poker, hält 201.000 Chips und gilt sicherlich als einer der Favoriten auf den Titel. Ein begannter Lokalmataor hat ebenfalls gute Aussichten auf den Sieg. Der Italiener Max Pescatori tütete 136.300 Chips ein und belegt damit Rang 8. Der Average liegt nach Tag 2 bei 91.914 Chips.

Andere große Namen sind hingegen nicht mehr mit dabei. So erwischte es unter anderem bereits Roberto Romanello oder Liv Boeree. Wer sonst noch alles mit dabei- oder schon ausgeschieden ist, erfahrt ihr HIER.

Die Chipcounts nach Tag 2 (Top 10):
Andrea Dato                    243.300
Antonio Buonanno       205.200
Sam Trickett                    201.000
Mario Vojvoda               153.600
Giacomo Fundaro         148.300
Ivan Gabrieli                   142.500
Victor Ilyukhin              136.600
Max Pescatori                 136.300
Jan Sjrvic                          134.700
Simon Hemsworth        133.400

Die Payouts:

PlacePrize
1$145,859
2$91,683
3$58,343
4$43,063
5$33,341
6$26,951
7$21,811
8$17,226
9$12,986
10 bis 12$9,449
13 bis 15$7,781
16 bis 18$6,947

Die Kommentare von Usern und Userinnen geben nicht notwendigerweise die Meinung der Redaktion wieder. Die Redaktion behält sich vor, Kommentare, welche straf- oder zivilrechtliche Normen verletzen, den guten Sitten widersprechen oder sonst dem Ansehen des Mediums zuwiderlaufen, zu entfernen. Der/Die Benutzer/in kann diesfalls keine Ansprüche stellen. Weiters behält sich Hochgepokert.com vor, Schadenersatzansprüche geltend zu machen und strafrechtlich relevante Tatbestände zur Anzeige zu bringen.

Einen Kommentar schreiben