Rafael Nadal gegen den Rest der Welt

nadal charity ept prag_300x300_scaled_cropp
Rafael Nadal ist die aktuelle Nummer 1 der Tennis-Weltrangliste und PokerStars Ambassador. Bevor es zum nächsten Turnier geht, stellt er sich allerdings den 6-Max NL Hold’em Zoom-Spielern. Auch du kannst mit dabei sein!

Ende Januar forderte Rafael Nadal bereits die spanischen PokerStars Spieler an den Heads-Up Zoom-Tischen heraus und ging als Sieger hervor. Jetzt folgt die nächste Challenge und Nadal stellt sich allen PokerStars Spielern. 

Um dabei zu sein, müsst ihr noch nicht einmal euer Geld einsetzen. Den gespielt wird an den 5/10 Playmoney-Tischen auf PokerStarsPlay (die Facebook Poker-App). Allerdings können auch die Playmoney-Spieler teilnehmen, die an ihren Rechnern ganz Normal über den Client dabei sind. Während des Spiels könnt ihr sogar Fragen an Rafael Nadal stellen. Per Webcast wird die Session aufgenommen und später dann veröffentlicht. Daniel Negreanu wird das Geschehen kommentieren. „Rafas Wissen über Poker und sein Skill-Level haben sich dramatisch verbessert seitdem er begonnen hat das Spiel zu lernen. Ich freue mich darauf zu sehen, ob er tatsächlich einen Hattrick schafft, nachdem er schon das Charity-Turnier der EPT Prag und die Challenge gegen Spanien gewonnen hat„, so Negreanu. 

Nach einer Stunde Spielzeit wird PokerStars die Anzahl gewonnener Hände des Siegers mit $100 multiplizieren und das Preisgeld geht an die Hilfsorganisation Care International.

Der Webcast wird über folgende Kanäle angeboten:

PokerStars.tv für PC, Smartphone/Tablet
PokerStars Facebook-App
PokerStars YouTube Channel

Die Kommentare von Usern und Userinnen geben nicht notwendigerweise die Meinung der Redaktion wieder. Die Redaktion behält sich vor, Kommentare, welche straf- oder zivilrechtliche Normen verletzen, den guten Sitten widersprechen oder sonst dem Ansehen des Mediums zuwiderlaufen, zu entfernen. Der/Die Benutzer/in kann diesfalls keine Ansprüche stellen. Weiters behält sich Hochgepokert.com vor, Schadenersatzansprüche geltend zu machen und strafrechtlich relevante Tatbestände zur Anzeige zu bringen.

Einen Kommentar schreiben