Mike Leah gewinnt zwei WSOP Circuit Events in 24 Stunden

mike_leah1jpg_300_300_cropp
Dem kanadischen Ivey Poker Pro Mike Leah gelang ein Kunststück, das ihm die Bewunderung der gesamten Turnier-Pokerszene einbrachte. Während einer 24-Stunden-Session der WSOP Circuit Events im Bicycle Casino in Los Angeles, konnte er gleich zwei Events für sich entscheiden.

Am vergangenen Freitag Abend setzte er sich be Event #9, einem $580 No-Limit Hold’em Turnier durch und kassierte $16,945. Nur 13 Stunden später shippte er dann Event #11, ein $365 No Limit Hold’em Turbo Tournament für $15,440. 

„Ich startete in das Turbo circa eine bis eineinhalb Stunden nach Beginn des Turniers“, so Leah. Ich konnte meinen Stack dann sofort ausbauen und hatte den Chiplead ab den letzten drei bis vier Tischen bis zum Ende. Es macht Spaß. Es macht Spaß, wenn man den Chiplead hat.“

Ein kurioses Detail am Rande: Leah war nicht der einzige Spieler, der es in beiden Events an den Finaltisch schaffte. Solomon Yi wurde in beiden Events sechster und kassierte kurioser weise den exakt gleichen Betrag in beiden Turnieren von $3.155. Und zufälliger weise schaffte es mit Charles ‘Woody’ Moore sogar noch ein dritter Spieler an  den Final Table beider Events.

Die Kommentare von Usern und Userinnen geben nicht notwendigerweise die Meinung der Redaktion wieder. Die Redaktion behält sich vor, Kommentare, welche straf- oder zivilrechtliche Normen verletzen, den guten Sitten widersprechen oder sonst dem Ansehen des Mediums zuwiderlaufen, zu entfernen. Der/Die Benutzer/in kann diesfalls keine Ansprüche stellen. Weiters behält sich Hochgepokert.com vor, Schadenersatzansprüche geltend zu machen und strafrechtlich relevante Tatbestände zur Anzeige zu bringen.

Einen Kommentar schreiben