Montesino: Aydin Karlitag gewinnt „Bounty on President“

FT_18032014_640x480 Bounty_Gewinner_18032014_640x480
Eine neue Runde Bounty on PResident wurde gestern im Montesino Wien gespielt. Am Ende war es Aydin Karlitag, der nach einem Deal das Turnier für sich entscheiden konnte. 

Gestern Abend ging im Montesino Bounty on President 2014 in eine neue Runde. Zu Gast waren diesmal die Mitglieder des Pokervereins Pokerliga.at. Präsident Manfred Schmid schickte vier Spieler in das Event. Er selbst musste bereits auf Platz 99 das Turnier verlassen, denn er verlor mit Ac8c gegen Kd3d, als am Board ein König erschien. Herr Yilmaz Tunahan freute sich über ein Gutscheinheft im Wert von € 50 und ein € 50 Montesino Turnierguthaben, das auf seine Membercard gebucht wurde.

Die beste Platzierung eines Spielers von Pokerliga.at erreichte Herr Schöberl. Er nahm Platz 16 und schied somit als Bubble Boy aus dem Turnier aus. Die letzten sieben Spieler im Turnier einigten sich auf eine Teilung nach Jetons. Den Sieg holte sich damit Aydin Karlitag, vor Albert Engel und Anna Wegscheider.

Nächstes Mal ist der Pokerclub Austrian Bullets mit seinem Präsident Kurt Felber zu Gast.

Payouts

PLACENAME CountryPRIZE
1KarlitagAydinAUT1125
2EngelAlbertAUT710
3WegscheiderAnnaAUT460
4VolfRomanAUT350
5KadlecGerhardAUT260
6TrettlRainerAUT200
7RapoDusanAUT160
8StösslDanielAUT140
9VölkerHansAUT120
10HasitschkaRobertAUT110
11ScharerSusanneAUT100
12MüllerPeterAUT90
13MitrovicVesnaAUT90
14JovanovicDavidAUT80

Die Kommentare von Usern und Userinnen geben nicht notwendigerweise die Meinung der Redaktion wieder. Die Redaktion behält sich vor, Kommentare, welche straf- oder zivilrechtliche Normen verletzen, den guten Sitten widersprechen oder sonst dem Ansehen des Mediums zuwiderlaufen, zu entfernen. Der/Die Benutzer/in kann diesfalls keine Ansprüche stellen. Weiters behält sich Hochgepokert.com vor, Schadenersatzansprüche geltend zu machen und strafrechtlich relevante Tatbestände zur Anzeige zu bringen.

Einen Kommentar schreiben