Highstakes: Blom schuldet Cates $100.000 – Heinecker Gewinner des Tages

viktor blom
Auf den Nosebleed Limits geht es richtig zur Sache – sogar verbal! Dan Cates bezeichnete unter anderem Viktor Blom als „Scumbag“. Gleichzeitig war Niklas Heinecker Gewinner des Tages.

Was war denn da gestern auf den Nosebleed Limits los? Im Chat ging es auf einmal heiß her und Dan Cates machte deutlich zum Ausdruck, was er von Full Tilt Pro Viktor Blom hält:

jungleman12: i cant describe how annoying it is to lose tyou viktor
Isildur1: 2 pair
Isildur1: biatch
jungleman12: scum
Isildur1: too easy
Isildur1: eat this
Isildur1: ty
Isildur1: u suck
Isildur1: easy money
Isildur1: gus on the other hand
jungleman12: pay your debt scumbag

Unsere Kollegen von CardPlayers.com führten daraufhin ein Interview mit Cates, der dort offen sagte, dass Blom ihm noch $100.000 schulde. Zwar zahlt er wohl hier und da etwas zurück aber die Art und Weise sei ein wenig frustrierend. Vor allem sei er nicht der einzige, dem Blom noch eine ordentliche Stange Geld schulde. Dies würde erklären, warum er nicht die vollständige Summe zurückzahle, in Anbetracht der Limits, die er Online spielt. 

Des Weiteren zweifelt Cates am Erfolg von Blom. Er sei der einzige Spieler auf diesen Limits, der auf PokerTracker, Simulationen oder sonstige Hilfen verzichtet. Deshalb wird er langfristig auf diesen Limits keinen Erfolg haben. Er sei ein netter Kerl aber irgendwie auch ein wenig eingeschränkt. 

Während sich Blom und Cates auch verbal duellierten, freute sich Niklas Heinecker über ein Plus von $260.000 und schnappte sich den Tagessieg. Mit $120.000 im Plus beendete auch Ronny „ronnyr37617“ Kaiser seine Session, der ebenfalls zu den größten 5 Gewinnern gehörte. 

 

Die Kommentare von Usern und Userinnen geben nicht notwendigerweise die Meinung der Redaktion wieder. Die Redaktion behält sich vor, Kommentare, welche straf- oder zivilrechtliche Normen verletzen, den guten Sitten widersprechen oder sonst dem Ansehen des Mediums zuwiderlaufen, zu entfernen. Der/Die Benutzer/in kann diesfalls keine Ansprüche stellen. Weiters behält sich Hochgepokert.com vor, Schadenersatzansprüche geltend zu machen und strafrechtlich relevante Tatbestände zur Anzeige zu bringen.

Einen Kommentar schreiben