JC Tran gewinnt seinen zweiten WPT Titel

JC Tran13279729274_ddf4771a9c_z
Die Erfolgsstory um JC Tran nimmt kein Ende. Nach seinem erfolgreichen Comeback bei der WSOP 2013 schnappt er sich nun seinen zweiten WPT Titel und darf sich über $302.000 freuen. 

Die WPT Rolling Thunder im Thunder Valley Casino in Lincoln, California ist beendet. Der Sieger ist niemand geringeres als JC Tran, der den beiden Chipleadern Quoc Pham und Preston Harwell (hatten zum Start des Final Tables rund 3/4 der im Umlauf befindlichen Chips) einen Strich durch die Rechnung machte. Dabei startete der US-Amerikaner mit gerade mal 23 Big Blinds. 

Der erste Spieler, der an die Rail musste, war Ken Jorgensen. Er fiel Tran zum Opfer, der mit KhQc gegen Ac3s auf dem Board einen König fand. Kurz darauf verdoppelte Tran gleich zweimal gegen Benjamin Zamani und konnte sich so vorerst eine gute Ausgangsposition verschaffen. Am Ende war es erneut Tran, der Zamani an die Rails schickte. 

Die letzte Frau im Feld, Mimi Luu, zog ebenfalls gegen Tran den Kürzeren, der die bessere Straight floppte. Als er dann auch noch den Chipleader Quoc Pham vom Tisch nahm, war fast allen klar: Der Sieg ist ihm wohl nicht mehr zu nehmen. Preston Harwell durfte sich auf Rang 2 immerhin noch über $200.000 freuen. 

Results

1st: JC Tran – $302,750
2nd: Preston Harwell – $200,030
3rd: Quoc Pham – $127,140
4th: Mimi Luu – $100,240
5th: Benjamin Zamani – $80,130
6th: Ken Jorgensen – $60,180  

Die Kommentare von Usern und Userinnen geben nicht notwendigerweise die Meinung der Redaktion wieder. Die Redaktion behält sich vor, Kommentare, welche straf- oder zivilrechtliche Normen verletzen, den guten Sitten widersprechen oder sonst dem Ansehen des Mediums zuwiderlaufen, zu entfernen. Der/Die Benutzer/in kann diesfalls keine Ansprüche stellen. Weiters behält sich Hochgepokert.com vor, Schadenersatzansprüche geltend zu machen und strafrechtlich relevante Tatbestände zur Anzeige zu bringen.

Einen Kommentar schreiben