CCC: Volles Haus beim Low Budget Special Friday

mail_300_300_cropp

Österreich ist zur Zeit Pokerland Nummer 1. In der Wiener Hofburg kämpfen im Rahmen der European Poker Tour die besten Spieler der Welt um Titel und jede Menge Preisgeld. Aber auch sonst geht es in der Alpenrepublik pokertechnisch heiß her. Beim Low Budget Special Friday ging es in den Casinos CCC Simmering und Lugner City wieder ordentlich zur Sache.

Die Resonanz beim Low Budget Special Friday war gestern wieder einmal hervorragend. Ins CCC Lugner City kamen 47 Spieler und legten das Buy-In von 24 Euro auf den Tisch. Dabei tätigten die Spieler 28 Re-Entries. Erwartungsgemäß war im Concord Card Casino Simmering noch mehr los. Hier nahmen 203 Spieler (78 Re-Entries) an den Pokertischen Platz. Insgesamt kam dadurch ein Preispool in Höhe von 8.544 Euro zustande.

Den Sieg holte sich Pop Candin. Für seine Performance erhielt er 2.055 Euro. Im Heads-Up bezwang er Andreas Böni, der als Runner Up immerhin 1.201 Euro mit nach Hause nehmen durfte. Peter Mödritscher (891 Euro) komplettierte mit seinem dritten Rang das Treppchen.

Die Ergebnisse:

PlatzNamePreisgeld
1.CANDIN, Pop2.055,-
2.BÖNI, Andreas1.201,-
3.MÖDRITSCHER, Peter891,-
4.BOGOSAVLJEVIC, Aleksander597,-
5.MALETA, Kristijan504,-
6.UHRMANN, Patrick426,-
7.REMY 348,-
8.SASAN 271,-
9.SAS, Robert193,-
10.SHI, Jingfang108,-
11.REITER, Sussane108,-
12.RAPO, Dusan108,-
13.KELLNER, Peter93,-
14.MALOKU, Alban93,-
15.HACKL, Michaela93,-
16.MARKOVIC, Ivica77,-
17.JOVANOVIC, Maot77,-
18.WILDHELM, Gabi77,-
19.KREUZER, Andre62,-
20.DUMMER, Helmut62,-
21.MALINA, Roman62,-
22.KAROLY, Boksan62,-
23.BLAZHEVSKI, Vitali62,-
24.WANG, Chi-Ter62,-
25.HERELLE, Heinz62,-

Die Kommentare von Usern und Userinnen geben nicht notwendigerweise die Meinung der Redaktion wieder. Die Redaktion behält sich vor, Kommentare, welche straf- oder zivilrechtliche Normen verletzen, den guten Sitten widersprechen oder sonst dem Ansehen des Mediums zuwiderlaufen, zu entfernen. Der/Die Benutzer/in kann diesfalls keine Ansprüche stellen. Weiters behält sich Hochgepokert.com vor, Schadenersatzansprüche geltend zu machen und strafrechtlich relevante Tatbestände zur Anzeige zu bringen.

Einen Kommentar schreiben