EPT Wien: Timo Pfützenreuter und Wilfried Härig auf Kurs

härig ept wien tag 3
Die Spreu trennt sich vom Weizen! Bei der EPT in Wien sind beim Main Event die Payouts erreicht und 50 Spieler werden heute an Tag 4 an die Tische zurückkehren. Ganz vorne mit dabei sind unter anderem noch Timo Pfitzenreuter und Wilfried Härig. Chipleader ist der Spanier Gordillo Caballero.

176 Spieler waren zu Beginn des gestrigen Tages noch dabei, 135 Plätze sollte bezahlt werden. Somit startete der Tag zunächst mit der Bubble-Phase, noch gut mit dabei waren unter anderem Sebastian Trisch als Chipleader, Artur Koren, Ali Abdalla, Marko Neumann, Torsten Pischl, Julian Herold, Wilfried Härig, Vladimir Geshkenbein und Ronny Kaiser. Auch die Internationales Pros waren zahlreich vertreten. So befanden sich noch Sam Trickett, Gus Hansen, Viktor Blom, Jude Ainsworth, Stephen Chidwick, Alex Kravchenko, Johnny Lodden, Marcel Luske, David Vamplew, Fabrice Soulier, Antoine Saout, Jeff Rossiter und Bertrand ElkY Grospellier im Turnier. 

Josip Simunic erwischte es noch vor der Bubble, ehe es EPT Champion Ronny Kaiser an der Bubble traf. Er konnte seinen Flip mit AcKc gegen Tens von Artem Metalidi nicht gewinnen. Danach begann das Massensterben der Shortstacks. Zu den Bust-Outs, die zum Cashier laufen durften, zählten unter anderem Rino Mathis, Sam Trickett, Sven Reichhardt, Marc-Andre Laduceur, Armin Mette, Bertrand ElkY Grospellier, Martin Staszko, David Vamplew, Jeff Rossiter, Artur Koren,  Mathias Kürschner, Lasell King und Vladimir Geshkenbein. Dieser floppte gegen Wilfried Härig ein Set Queens, doch dieser hielt bereits mit dem Set Aces die bessere Hand und konnte durch den Bust-Out den Chiplead übernehmen. 

Zusammen mit Viktor Blom, Robert Haigh, Sebastian Panny und Fabio Sperling saß dann Härig am Feature Table, ehe kurz darauf eingetütet wurde. Allerdings nahm Robert Haigh dort noch Viktor Blom mit AhKh gegen AdJs vom Tisch. Auch Gus Hansen musste kurz vor Ende des Tages an die Rail. 

50 Spieler kommen heute wieder zurück an die Tische, darunter Timo Pfützenreuter, Wilfried Härig, Sebastian Trisch, Robert Haigh, Marcel Luske, Jude Ainsworth, Johnny Lodden, Fabio Sperling, Julian Herold, Jan Bendik, Marko Neumann und Jonas Lauck. Chipleader ist der SPanier Gordillo Caballero, der sich bei einem €250 Qualifier das Main Event Ticket schnappte. 

Tag 4 könnt ihr wie gewohnt bei Hochgepokert.com ab ca. 12:00 Uhr im Liveblog verfolgen. Zeitgleich startet der EPT Wien Livestream. Bevor es soweit ist, empfehlen wir euch allerdings die neueste Folge PokerToday. 

Chipcounts für Tag 4

NameChips
Gordillo Caballero2111000
Anatoly Filatov1500000
Timo Pfutzenreuter1065000
Simeon Naydenov1040000
Miltiadis Kyriakides1034000
Wilfried Sigmund Harig1005000
Miroslav Alilovic990000
Roman Korenev966000
Adrian Bussman930000
Artem Metalidi815000
Jude Ainsworth788000
Rumen Nanev786000
Sebastian Trisch764000
Umberto Vitagliano745000
Robert Haigh721000
Gavin O’Rourke667000
Frei Dilling567000
Oleksii Khoroshenin540000
Ludovic Riehl522000
Marcel Luske512000
Dan Murariu508000
Marco van Opzeeland505000
Johnny Lodden477000
Fabio Sperling460000
Anthony Ghamrawi434000
Jonathan Roy423000
Timothy Davie420000
Julian Herold420000
Jan Bendik405000
Mike Adamo372000
Jozsef Olah360000
Ivan Neytchev345000
Stephen Chidwick340000
Marko Neumann334000
Patrick Fasching326000
Clement Thumy285000
Atanas Kavrakov273000
Steven Lewzey236000
Jonas Lauck219000
Jack Salter216000
Gregory Lane210000
Dmitry Morozov209000
Vit Blachut205000
Sebastian Panny203000
Andras Kovacs186000
Andreas Samuelsson181000
Marko Vukoja176000
Michael Tabarelli164000
Michel Abecassis130000
Mathias Rinnhofer122000

Die Kommentare von Usern und Userinnen geben nicht notwendigerweise die Meinung der Redaktion wieder. Die Redaktion behält sich vor, Kommentare, welche straf- oder zivilrechtliche Normen verletzen, den guten Sitten widersprechen oder sonst dem Ansehen des Mediums zuwiderlaufen, zu entfernen. Der/Die Benutzer/in kann diesfalls keine Ansprüche stellen. Weiters behält sich Hochgepokert.com vor, Schadenersatzansprüche geltend zu machen und strafrechtlich relevante Tatbestände zur Anzeige zu bringen.

Einen Kommentar schreiben