Live Updates EPT Wien Tag 4

DSC_0741-2_300_300_cropp
DSC_0741-2_300_300_cropp
Die European
Poker Tour Vienna ist in vollem Gange. Die wichtigste Turnierserie Europas verwandelt die Österreichische Hauptstadt dieser Tage zur Zockermetropole. Die geschichtsträchtige Hofburg bildet den ehrwürdigen Rahmen für ein Pokerspektakel der Spitzenklasse. Aus aller Welt pilgern die Pokerbegeisterten, Turnier-Regulars und internationalen Superstars nach Österreich, um sich dieses Großereignis nicht entgehen zu lassen. Und Hochgepokert ist natürlich Live dabei.

In meinem Update Blog werde ich euch regelmäßig über das Abschneiden der deutschsprachigen Spieler informieren, die Stars der internationalen Szene im Auge behalten, spannende Hände posten, unterhaltsame Randgeschichten liefern und natürlich meine coolsten Bilder mit euch teilen.

Update 21:50: End of Day Chipcounts

Nun liegen auch die offiziellen Chipcounts vor. Chipleader der verbliebenen 17 ist der Deutsche Timo Pfützenreuter mit 3.837.000. Insgesamt sind noch drei Österreicher und zwei Deutsche im Rennen um den Titel und die €816.000 für den Sieg. Morgen um 12:00 Uhr geht es weiter und es wird auf den 8-er Final Table runtergespielt.

NameCountryChipsTableSeat
Timo PfutzenreuterGermany3.837.00018
Pablo GordilloSpain3.582.00027
Anthony GhamrawiAustria2.790.00014
Simeon NaydenovBulgaria2.324.00022
Frei DillingDenmark2.280.00024
Gavin O’RourkeIreland2.071.00023
Dan MurariuRomania1.660.00021
Umberto VitaglianoItaly1.653.00034
Johnny LoddenNorway1.130.00028
Marko NeumannGermany1.096.00011
Rumen NanevBulgaria1.003.00032
Roman KorenevRussia967.00012
Andras KovacsHungary903.00025
Patrick FaschingAustria560.00033
Sebastian PannyAustria498.00013
Mike AdamoTurks & Caicos 494.00035
Oleksii KhorosheninUkraine437.00026

Update 21:40 Uhr: Deutschsprachige Chipcounts

Die offiziellen Counts liegen noch nciht vor, aber mein Kollege Robin Scherr vom Pokerstars Blog hat zumindest die Counts der drei Österreicher und zwei Deutschen. Wie es aussieht sollte Timo Pfützenreuter die Führung haben.

Timo Pfützenreuter – 3.837.000
Anthony Ghamrawi – 2.790.000
Marko Neumann – 1.096.000
Patrick Fasching – 560.000
Sebastian Panny – 498.000

Update 21:05 Uhr: Tag 4 ist beendet

Fünf Level sind gespielt und damit ist Tag 4 vorüber. Die Spieler tüten ihre Chips nun ein und verlassen den Turniersaal. 17 Spieler haben es durch den Tag geschafft. In wenigen Minuten werden die Chipcounts kommen.

ept wien chip rag

Update 20:55 Uhr: Wilfried Härig wird 18. für €31.750

Kurz vor Ende des Tages ist auch Wilfried Härig ausgeschieden. Nachdem er lange Zeit des Tages zu den Bigstacks gehörte, ist für ihn nun Schluss. In der finalen Hand hatte er dabei auch noch einiges Pech, denn er war preflop mit AcKs gegen AsQs von Timo Pfützenreuter All-in doch das Board von 8s3d4c6s2s war nicht auf seiner Seite.

Update 20:15 Uhr: Sebastian Trisch scheidet auf Rang 20 aus

trisch ept wien tag 4

Ein weiterer deutscher Hoffnungsträger ist ausgeschieden. Sebastian Trisch wird 20. und nimmt €31.750 mit nach Hause. Sebatsian erhöhte vom Button, Anthony Ghamrawi machte die 3-Bet auf 117.000 aus dem Small Blind und callte schließlich das All-in vom Deutschen für 500.000.

Sebasian: Ah4c

Anthony: QdQc

Das Board brachte 7s2d9dJc7h und damit war für Sebastian Trisch Endstation.

Update 19:55 Uhr: Letztes Level

Es läuft das letzte Level des Tages. Noch 21 Spieler sind im Rennen. Hier weitere Impressionen von Tag 4:

DSC_0824-2

DSC_0792-2

DSC_0825-2

DSC_0827-2   DSC_0829-2

Update 19:30 Bustouts

Mittlerweile sind wieder einige Spieler ausgeschieden. Dazu zählen Jude Ainsworth, der ein heißer Kandidat auf den Titel war. In seiner letzten Hand war er All-in mit Pocket Tens und lief gegen Pocket Queens. Auch der Brite Stephen Chidwick ist ausgeschieden. Als Shortstack investierte er seine letzten Chips mit As5s und unterlag gegen Ace Queen. Ebenso raus ist auch Steven Lewzey. Marko Neumann konnte unterdessen verdoppeln und ist mit 615.000 wieder gut im Rennen.

Update 18:50 Uhr: Chipcounts

Hier einige aktuelle Chipcounts:

Pablo Gordillo – 2.895.000
Simeon Naydenov – 2.700.000
Frei Dilling – 2.650.000
Anthony Ghamrawi – 1.350.000
Andras Kovacs -1.100.000
Wilfried Härig – 870.000
Jude Ainsworth – 600.000
Stephen Chidwick – 510.000
Marco Neumann – 230.000

Update 18:05 Uhr: Julian Herold busto

Auch Julian Herold ist nicht mehr dabei. Zu viert sah man den Flop von 2s6h4h, Julian ging mit seinen letzten Chips und Ah2h auf der Hand All-in und Simeon Naydenov bezahlte mit Pocket Kings. Turn und River brachten weder den Flush noch ein Ass und damit war das EPT Main Event für Julian beendet. €22.900 gab es als Trostpreis. Noch 24 Spieler sind im Rennen.

julian herold ept wien tag 4

Update 17:05 Uhr: Platzierungen

Hier die Plätze 27 bis 50 in der Übersicht. Mittlerweile hat es auch mit Robert Haigh den nächsten Deutschen erwischt. Er schied auf Rang 29 für ein Preisgeld von €19.750 aus.

 
PosNameCountryPayout
 
27Marco van OpzeelandNetherlands€ 22.900
 
28Anatoly FilatovRussia€ 19.750
 
29Robert HaighGermany€ 19.750
 
30Fabio SperlingGermany€ 19.750
 
31Marcel LuskeNetherlands€ 19.750
 
32Miroslav AlilovicFrance€ 17.100
 
33Clement ThumyFrance€ 17.100
 
34Adrian BussmanSweden€ 17.100
 
35Andreas SamuelssonSweden€ 17.100
 
36Jozsef OlahHungary€ 17.100
 
37Ludovic RiehlFrance€ 17.100
 
38MIchel AbecassisFrance€ 17.100
 
39Atanas KavrakovBulgaria€ 17.100
 
40Dmitry MorozovRussia€ 14.600
 
41Michael TabarelliItaly€ 14.600
 
42Marko VukojaCroatia€ 14.600
 
43Jack SalterUK€ 14.600
 
44Ivan NeytchevBulgaria€ 14.600
 
45Timothy DavieUK€ 14.600
 
46Jonas LauckGermany€ 14.600
 
47Gregory LaneAustria€ 14.600
 
48Vit BlachutCzech Republic€ 14.600
 
49Jonathan RoyCanada€ 14.600
 
50Mathias RinnhoferAustria€ 14.600
 

 

Update 16:15 Uhr: Härig schmeißt Sperling aus dem Turnier

Ein weiterer Deutscher ist raus. Es kam zum preflop All-in, bei dem Fabio Sperling mit Pocket Kings gegen AhQh von Wilfried Härig antrat. Gleich die Doorcard brachte ein Ass, die restlichen Karten änderten nichts und damit war das Main Event für Fabio beendet. Härig ist damit rauf auf 1.76 Millionen, während sich Fabio mit €19.750 Preisgeld auf den Heimweg machen kann. Noch 28 Spieler sind im Rennen.

Update 16:10 Uhr: Luske raus

Marcel Luske ist ausgeschieden. Der Team Pokerstars Pro erhöhte auf 32.000 vor dem Flop und Timo Pfützenreuter bezahlte vom Button. Der Flop kam runter mit Tc2h9d, Luske check-callte den 45.000 Einsatz von Timo und der Turn brachte die 8h. Daraufhin check-raiste der Niederländer für 330.000 und Timo bezahlte mit 6d7d und der Straight auf der Hand. Luske zeigte AdAs und nach der 3d auf dem River war er raus, während Timo seinen Stack auf 1.7 Millionen ausbaute.

DSC_0723-2

 

 

NameCountryStart of dayLevel 21
Pablo GordilloSpain2.111.0003.498.000
Oleksii KhorosheninUkraine540.0001.813.000
Simeon NaydenovBulgaria1.040.0001.800.000
Roman KorenevRussia966.0001.590.000
Wilfried Sigmund HarigGermany1.005.0001.417.000
Jude AinsworthIreland788.0001.238.000
Frei DillingDenmark567.0001.200.000
Timo PfutzenreuterGermany1.065.0001.140.000
Johnny LoddenNorway477.0001.100.000
Sebastian PannyAustria203.0001.074.000
Gavin O’RourkeIreland667.0001.053.000
Umberto VitaglianoItaly745.000970.000
Dan MurariuRomania508.000960.000
Anthony GhamrawiAustria434.000835.000
Rumen NanevBulgaria786.000730.000
Miltiadis KyriakidesGreece1.034.000717.000
Robert HaighGermany721.000690.000
Patrick FaschingAustria326.000600.000
Marko NeumannGermany334.000486.000
Andras KovacsHungary186.000473.000
Artem MetalidiUkraine815.000451.000
Anatoly FilatovRussia1.500.000429.000
Marcel LuskeNetherlands512.000405.000
Steven LewzeyUK256.000404.000
Sebastian TrischGermany764.000400.000
Mike AdamoTurks & Caicos Islands372.000350.000
Marco van OpzeelandNetherlands505.000327.000
Jan BendikSlovakia405.000263.000
Stephen ChidwickUK340.000224.000
Fabio SperlingGermany460.000218.000
Julian HeroldGermany420.000144.000

Update 15:30 Uhr: Impressionen

Im Main Event sind noch 33 Spieler im Rennen, während es in die zweite Pause des Tages geht. Ich nutze die Zeit, um euch mit weiteren Impressionen aus der Hofburg zu versorgen.

DSC_0789-2 kristy arnett pokernews ept wien tag 4

DSC_0812-2

härig ept wien tag 4

luske ept wien tag 4

lodden ept wien tag 4

DSC_0777-2

trisch ept wien tag 4

Update 14:55 Uhr: Bustouts

Während das zweite Level des Tages läuft, sind einige Spieler schon nicht mehr im Rennen. 34 Teilnehmer sind noch dabei. Hier einige Bustouts der letzten Minuten:

Jozsef Olah, Michel Abecassis, Ludovic Riehl, Atanas Kavrakov, Dmitry Morozov

Update 14:30 Uhr: Aces vs. Kings

pfützenreuter ept wien tag 4 (2)
Timo Pfützenreuter musste einen Rückschlag erleiden. Und das, in einer recht unglücklichen Konstellation, nämlich mit Kings gegen Aces. Dan Murariu eröffnete von utg auf 27.000 und bekam zwei Caller, bevor Timo im Big Blind auf 94.000 raiste. Dan erhöhte erneut auf 157.000, doch musste noch ein paar Chips nachlegen, denn das minimum Raise wäre 161.000 gewesen. Timo überlegte lange, musterte seinen Gegner, fragte ihn, mit wie vielen Chips er gestartet war, doch dieser gab keinen Ton von sich. Timo beugte sich vor, schaute seinen Gegner noch einmal an um irgendeine Regung erkennen zu können. Aber Dan machte keinerlei Anzeichen, irgendetwas Preis zu geben. Schließlich ging Timo All-in und sein Gegner bezahlte sofort.

Dan Murariu: AhAs

Timo Pfützenreuter: KcKh

Das Board blankte komplett und damit verdoppelte Dan auf knapp eine Million, während Timo auf eine Million zurückfiel. Doch der Deutsche nahm es gelassen und las weiter in seinem Buch „The Wolf of Wallstreet“.

pfützenreuter ept wien tag kings vs aces

Update 14:20 Uhr: Chips

Hier einige aktuelle Chipcounts der deutschsprachigen Spieler:

Timo Pfützenreuter – 1,5 Millionen
Wilfried Härig – 1,2 Millionen
Anthony Ghamrawi – 840.000
Robert Haigh – 750.000
Sebastian Trisch – 490.000
Marcel Luske – 430.000
Johnny Lodden – 420.000
Marko Neumann – 330.000
Patrick Fasching – 220.000
Fabio Sperling – 120.000

Update 13:50 Uhr: Neuer TV Table

Am gestreamten featured Table haben nach der Pause neue Spieler Platz genommen, darunter auch Julian Herold, der mit einem kelinen Stack ums Überleben kämpft. Hier die Chipcounts:

Pablo Gordillo – 2.668.000
Anatoly Filatov – 1.371.000
Artem Metalidi – 866.000
Stephen Chidwick – 575.000
Sebastian Panny – 368.000
Marco van Opzeeland – 220.000
Atanas Kavrakov – 176.000
Julian Herold – 118.000

ept wien tag 4 TV table

Update 13:45: EPT Segway Tour durch Wien

DSC_0743-2

Die Veranstalter in Wien bieten den Spielern einiges. Neben zahlreichen Turnieren, hervorragender Verpflegung, ordentlich Cash Game Action und kostenlosen Shuttlebussen, gibt es noch ein ganz besonderes Wien Erlebnis. Alle Spieler können kostenlos mit den EPT Segways die Stadt erkunden. Dafür muss man sich einfach nur bei den Tour Guides außerhalb der Hofburg anmelden und schon kann es losgehen. Bis zum heutigen 27. März gibt es vier Touren jeden Tag, die die Spieler zu den bekanntesten Sehenswürdigkeiten der Stadt führen.

Die bezaubernden Kolleginnen von Pokernews haben natürlich auch an einer Tour teilgenommen und selbstverständlich mitgefilmt. Viel Spaß mit dem Video!

Update 13:35: Pause, noch 39 Spieler

Es läuft die erste Pause des Tages. In 20 Minuten geht es weiter mit den verbliebenen 39 Spielern.

Update 13:30 Uhr: Fahrplan für heute

Hier ein kurzer Überblick, was heute auf dem Programm steht. An Tag 4 werden entweder 5 Level zu jeweils 90 Minuten gespielt, bevor der Tag zu Ende ist. Sollte vorher aber schon auf 16 Teilnehmer runtergespielt worden sein, ist der Tag damit auch beendet. Das heißt, es wird maximal wieder bis circa 21:30 gespielt.

Update 13:15 Uhr: EPT Action im Livestream

Seit dem Start von Tag 4 läuft wie gewohnt auch wieder der Livestream von der Pokeraction aus der Hofburg in Wien. Aktuell sitzt der Deutsche Timo Pfützenreuter mit einem riesigen Stack am featured Table und liefert eine beeindurckende Performance ab. Wie er sich schlägt und was sich sonst noch spannendes beim Main Event ereignet, könnt ihr hier auch bequem von zu Hause im Livestream verfolgen.

Update 12:55 Uhr: Ein Verdoppler und ein Bustout

marko neumann ept wien tag 4
Eine gute und eine schlechte Nachricht aus deutschsprachiger Sicht. Marko Neumann konnte verdoppeln, während Jonas Lauck an einem anderen Tisch ausgeschieden ist. Ivan Neytchev hatte für 22.000 eröffnet, zwei Spieler bezahlten und Marko ging aus dem Big Blind für 230.000 All-in. Nur Neytchev bezahlte und es kam zum Showdown:

Neytchev: JcJd

Neumann: KhJs

Damit war Marko klar hinten doch das Board von Kc2h3c7sKd brachte im den Drilling und damit konnte er auf 765.000 verdoppeln.

Jonas Lauck hingegen ist nicht mehr im Turnier, nachdem er seine letzten 20 Big Blinds mit König Bube All-in stellte und gegen [Ax][4x] verlor. Noch 43 Spieler sind im Rennen.

Update 12:40 Uhr: Guter Start für Deutschland

pfützenreuter ept wien tag 4

Während sich mit Mathias Rinnhofer bereits ein Österreicher verabschieden mussten, legten die deutschen Spieler einen guten Start in Tag 4 hin. Timo Pfützenreuter zeigt am TV Table weiterhin eine gute Performance und konnte seinen Stack auf 1.9 Millionen ausbauen. Zuletzt erst nahm er Timothy Davie aus dem Turnier, als er mit Pocket Kings gegen Ace Queen gewann.

Auch für Wilfried Härig geht der gute Lauf weiter. Soeben schmiss er Gregory Lane aus dem Turnier, der sich mit €14.600 zufrieden geben musste. Wilfried ist damit nun bei 1.1 Millionen in Chips.

Update 12:20 Uhr: Erster deutschsprachiger Bustout

Nach nur wenigen gespielten Händen gibt es bereits den ersten deutschsprachigen Bustout. Für den Österreicher Mathias Rinnhofer ist das Main Event auf Rang 50 für €14.600 beendet. Mit seinen letzten Chips kam es zu einem Preflop All-in und Rinnhofer lag mit Ah2h weit hinten gegen AcKh von Chipleader Pablo Gordillo. Das Board brachte ihm keine Hilfe und damit war für den Österreicher Schluss.

Update 12:00 Uhr: Gleich geht’s los

Die Spannung steigt. In wenigen Minuten wird Tag 4 der EPT Wien eröffnet und der Kampf um den millionenschweren Preispool geht weiter.

Update 11:30 Uhr: Willkommen zurück

hofburg wien sonne

Welcome Back. Tag 4 Beim €5.300 Main Event der EPT Wien steht auf dem Programm. Die Sonne scheint über der Hofburg und auch für die deutschsprachigen Spieler könnte es ein Tag an der Poker-Sonnenseite werden. Denn es sind noch fünf Österreicher und acht deutsche Spieler im Rennen. Und einige von ihnen haben eine optimale Ausganslage, denn sie gehören zu den absoluten Bigstacks im Turnier.

50 Spieler sind noch im Rennen um den prestigeträchtigen Titel und die €816.000 für den Sieg. Vor Tag 4 führt der Spanier Pablo Gordillo mit satten 2.111.000 in Chips vor Anatoly Filatov mit 1.500.000. Dahinter kommt der Deutsche Timo Pfützenreuter mit 1.065.000. Wilfried Härig ist mit 1.005.000 auch noch gut dabei. Bester Österreicher ist Anthony Ghamrawi mit 434.000. Auch das Team Pokerstars ist mit Marcel Luske (512.000) und Johnny Loden (477.000) noch im Rennen.

Hier noch die verbleibenden Payouts und der Seatdraw:

1 – € 816.000
2 – € 497.900
3 – € 349.100
4 – € 262.150
5 – € 203.900
6 – € 151.000
7 – € 108.100
8 – € 77.000
9 – € 60.800
10+11 – € 50.250
12+13 – € 44.950
14+15 – € 40.550
16+17 – € 36.150
18-20 – € 31.750
21-23 – € 27.300
24-27 – € 22.900
28-31 – € 19.750
32-39 – € 17.100
40-50 – € 14.600

Seatdraw:

NameCountryChipsTableSeat
Robert HaighGermany721.00011
Roman KorenevRussia966.00012
Sebastian TrischGermany764.00013
Patrick FaschingAustria326.00014
Jonas LauckGermany219.00015
Simeon NaydenovBulgaria1.040.00016
Ludovic RiehlFrance522.00018
Vit BlachutCzech Republic205.00021
Julian HeroldGermany420.00022
Pablo GordilloSpain2.111.00023
Mathias RinnhoferAustria122.00025
Artem MetalidiUkraine815.00026
Sebastian PannyAustria203.00027
Atanas KavrakovBulgaria273.00028
Fabio SperlingGermany460.00031
Steven LewzeyUK256.00032
Adrian BussmanSweden930.00033
Michael TabarelliItaly164.00034
Michel AbecassisFrance130.00035
Marcel LuskeNetherlands512.00037
Oleksii KhorosheninUkraine540.00038
Anthony GhamrawiAustria434.00042
Gavin O’RourkeIreland667.00043
Marko NeumannGermany334.00044
Jude AinsworthIreland788.00045
Ivan NeytchevBulgaria345.00046
Miltiadis KyriakidesGreece1.034.00047
Jozsef OlahHungary360.00048
Frei DillingDenmark567.00051
Jonathan RoyCanada423.00052
Timo PfutzenreuterGermany1.065.00053
Timothy DavieUK420.00054
Johnny LoddenNorway477.00055
Rumen NanevBulgaria786.00056
Miroslav AlilovicFrance990.00057
Umberto VitaglianoItaly745.00058
Gregory LaneAustria210.00061
Dan MurariuRomania508.00062
Jan BendikSlovakia405.00063
Andras KovacsHungary186.00065
Wilfried Sigmund HarigGermany1.005.00066
Anatoly FilatovRussia1.500.00067
Clement ThumyFrance285.00068
Mike AdamoTurks & Caicos Islands372.00071
Stephen ChidwickUK340.00072
Jack SalterUK246.00073
Marco van OpzeelandNetherlands505.00074
Andreas SamuelssonSweden181.00075
Marko VukojaCroatia176.00076
Dmitry MorozovRussia209.00078
NameCountryStart of dayLevel 21
Pablo GordilloSpain2.111.0003.498.000
Oleksii KhorosheninUkraine540.0001.813.000
Simeon NaydenovBulgaria1.040.0001.800.000
Roman KorenevRussia966.0001.590.000
Wilfried Sigmund HarigGermany1.005.0001.417.000
Jude AinsworthIreland788.0001.238.000
Frei DillingDenmark567.0001.200.000
Timo PfutzenreuterGermany1.065.0001.140.000
Johnny LoddenNorway477.0001.100.000
Sebastian PannyAustria203.0001.074.000
Gavin O’RourkeIreland667.0001.053.000
Umberto VitaglianoItaly745.000970.000
Dan MurariuRomania508.000960.000
Anthony GhamrawiAustria434.000835.000
Rumen NanevBulgaria786.000730.000
Miltiadis KyriakidesGreece1.034.000717.000
Robert HaighGermany721.000690.000
Patrick FaschingAustria326.000600.000
Marko NeumannGermany334.000486.000
Andras KovacsHungary186.000473.000
Artem MetalidiUkraine815.000451.000
Anatoly FilatovRussia1.500.000429.000
Marcel LuskeNetherlands512.000405.000
Steven LewzeyUK256.000404.000
Sebastian TrischGermany764.000400.000
Mike AdamoTurks & Caicos Islands372.000350.000
Marco van OpzeelandNetherlands505.000327.000
Jan BendikSlovakia405.000263.000
Stephen ChidwickUK340.000224.000
Fabio SperlingGermany460.000218.000
Julian HeroldGermany420.000144.000

Die Kommentare von Usern und Userinnen geben nicht notwendigerweise die Meinung der Redaktion wieder. Die Redaktion behält sich vor, Kommentare, welche straf- oder zivilrechtliche Normen verletzen, den guten Sitten widersprechen oder sonst dem Ansehen des Mediums zuwiderlaufen, zu entfernen. Der/Die Benutzer/in kann diesfalls keine Ansprüche stellen. Weiters behält sich Hochgepokert.com vor, Schadenersatzansprüche geltend zu machen und strafrechtlich relevante Tatbestände zur Anzeige zu bringen.

Einen Kommentar schreiben