Live Updates EPT Wien Tag 5

timo pf++tzenreuter ept wien tag 5_300_300_cropp
timo pf++tzenreuter ept wien tag 5_300_300_cropp
Die European
Poker Tour Vienna ist in vollem Gange. Die wichtigste Turnierserie Europas verwandelt die Österreichische Hauptstadt dieser Tage zur Zockermetropole. Die geschichtsträchtige Hofburg bildet den ehrwürdigen Rahmen für ein Pokerspektakel der Spitzenklasse. Aus aller Welt pilgern die Pokerbegeisterten, Turnier-Regulars und internationalen Superstars nach Österreich, um sich dieses Großereignis nicht entgehen zu lassen. Und Hochgepokert ist natürlich Live dabei.

In meinem Update Blog werde ich euch regelmäßig über das Abschneiden der deutschsprachigen Spieler informieren, die Stars der internationalen Szene im Auge behalten, spannende Hände posten, unterhaltsame Randgeschichten liefern und natürlich meine coolsten Bilder mit euch teilen.

Update 16:05 Uhr: Final Table Chipcounts

ghamrawi ept wien tag 5

Nun liegen auch die offiziellen Chipcounts vor. Demnach geht der Österreicher Anthony Ghamrawi morgen als Führender an den Final Table. Mit Timo Pfützenreuter und Marko Neumann sind aber auch noch zwei Deutsche Spieler im Rennen. Timo liegt auf Rang Vier im Chipcount, während Marko als Shortstack das Schlusslicht bildet. Da Tag 5 aber so schnell schon wieder vorbei war, hat er dennoch als letzter 40 Big Blinds zur Verfügung.

Damit rechnen alle mit einem langen Final Table. Dieser startet morgen um 12:00 Uhr. Der Livestream und meine Updates begonnen aber mit einer Stunde Zeitverzögerung, denn die Übertragung findet mit offenen Holecards statt.

Die Chipcounts:

Seat 2: Anthony Ghamrwai (Austria) – 5.150.000
Seat 5: Frei Dilling (Denmark) – 4.230.000
Seat 7: Pablo Gordillo (Spain) – 4.075.000
Seat 8: Timo Pfützenreuter (Germany) – 3.740.000
Seat 4: Simeon Naydenov (Bulgaria) – 3.550.000
Seat 6: Rumen Nanev (Bulgaria) – 2.765.000
Seat 1: Oleksii Khoroshenin (Ukraine) – 2.150.000
Seat 3: Marko Neumann (Germany) – 1.685.000

Update 15:40 Uhr: Gavin O’Rourke wird 9. für €60.800

O'Rourke ept wien tag 5

Das war’s. Nach nicht einmal 4 Stunden an Tag 5 stehen die 8 Finalisten fest. Soeben erwischte es auf Rang Neun Gavin O’Rourke für ein Preisgeld von €60.800. Frei Dilling hatte vom Buton mit Pocket Tens erhöht und Gavin stellte seine letzten Chips mit QsJc All-in. Frei dilling bezahlte und das Board brachte 6c6d2c6s9h. Damit schied O’Rourke aus und die acht Finalisten stehen fest.

eot wien final table chipcounts

Update 15:05 Uhr: TV Table Chipcounts

Hier die Chipcounts der letzten neun Spieler, die nun am TV Table zum inoffiziellen Final Table platzgenommen haben.

ept wien tv table 9 spieler

korenev ept wien tag 5
Update 14:50 Uhr: Roman Korenev wird 10. für €50.250

Wir sind runter auf die letzten 9 Spieler. Denn erneut ist ein Teilnehmer ausgeschieden. Roman Korenev erwischte es auf Rang 10 für ein Pteisgeld von €50.250. Und dabei lief es für ihn extrem ungünstig, denn er verlor seinen gesamten Stack in zwei aufeinanderfolgenden Händen mit der gleichen Hand gegen den gleichen Spieler.

In der ersten Hand eröffnete Frei Dilling auf 80.000, Rumen Naney ging All-in für 845.000 und Korenev pushte ebenfalls aus dem Small Blind. Im Showdown trat Korenev mit AsQs gegen AdTh von Naney an. Flop und Turn waren noch gut zu Korenev doch auf dem River schlug die Tc ein und damit verdoppelte Naney.

In der direkt nachfolgenden Hand kam es zu einem ähnlichen Szenario. Wieder traten die beiden bei einem Preflop All-in an.

Rumen Nanev: TcTs
Roman Korenev: AhQs

Das Board brachte keine Dame und kein Ass und damit schied Korenev aus. Die verbliebenen neun Spieler werden jetzt am inoffiziellen Final Table neu zusammengesetzt und wenn noch ein Spieler ausscheidet, ist Tag 5 schon beendet.

ept wien tag 5 final 9

Update 14:40 Uhr: Andras Kovacs wird 11. für €50.250

Es geht weiter Schlag auf Schlag. Schon wieder gibt es einen Bustout zu vermelden und wir sind runter auf zehn Spieler. Andras Kovacs erwischt es auf Rang 11 für ein Preisgeld von€50.250. Er open-pushte seine letzten 600.000 vom Button All-in und trat dann im Showdown mit JhQd gegen Simeon Naydenov an, der Ace King fand und natürlich callte. Das Board brachte Kd5c6h7h7s und damit war für Kovacs Schluss.

Update 14:05 Uhr: Die Action geht weiter

Die Pause ist zu Ende und es geht weiter im Main Event. Hier die Chipstände vom zweiten Tisch:

Pablo Gordillio – 4.210.000
Frei Dilling – 4.100.000
Simeon Naydenov – 3.200.000
Rumen Nanev – 1.095.000
Andras Kovacs – 960.000
Roman Korenev – 885.000

Update 13:45 Uhr: Pause

Nach einem actionreichen ersten Level mit zahlreichen Bustouts befinden sich die Spieler des Main Events nun in der ersten Pause des Tages. In 20 Minuten geht es weiter mit den letzten 11 Teilnehmern.

Update 13:35 Uhr: EPT Action im Livestream

Die Action vom EPT Main Event aus der Wiener Hofburg könnt ihr auch bequem von zu Hause im kommentierten Live Stream verfolgen. Alle Fotos und zudem Updates zum zweiten Tisch gibt es hier im Blog.

Update 13:30 Uhr: Feature Table Chipcounts

Am TV Table sitzen zurzeit die Deutschen Timo Pfützenreuter und Marko Neumann. Während Marko als Shortstack zu kämpfen hat, hat Timo einem dicken Stack von mehr als 4 Millionen in Chips vor sich stehen. Damit führt er den feature Table an. Hier eine Übersicht der aktuellen Stacks und Spieler am TV Table.

ept wien feature table chipcounts


Update 13:25: Umberto wird 12. Für €44.950

Kurz vor der ersten Pause des Tages ist ein weiterer Spieler ausgeschieden. Umberto war bereits sehr short, nachdem er am feature Table einen großen Pot verloren hatte. Nun hat der Italiener auch seine letzten Chips verloren und ist auf Rang 12 ausgeschieden.

Anthony Ghamrawi raiste aus dem Small Blind und Umberto ging aus dem Big Blind All-in für 460.000.

Ghamrawie AcJd

Umberto: Ah9d

Das Board brachte ihm keine Hilfe und damit war das Turnier für Umberto beendet. Die verbliebenen Spieler haben nun alle €50.250 sicher, während es in wenigen Minuten in die erste Pause geht.

Update 13:15 Uhr: Dan Murariu wird 13. für €44.950

Das Tempo bleibt weiterhin extrem hoch. Es läuft immer noch das erste Level des Tages und von 17 Spielern sind mittlerweile nur noch 12 im Rennen. Soeben hat es Dan Murariu erwischt, als er mit Ace King gegen die Pocket Aces von Frei Dilling lief.

Update 13:05 Uhr: Sebastian Panny wird 14. für €40.550

sebastian panny ept wien tag 5

Soeben hat es den nächsten Österreicher erwischt. Sebastian Panny scheidet auf Rang 14 für €40.550 aus. Als Shortstack ging er vom Button mit seinen letzten Chips All-in und trat im Showdown mit Ac3c gegen die Pocket Jacks von Frei Dilling an. Das Board brachte ihm keine Hilfe und damit schied er aus.

Update 12:40 Uhr: Johnny Lodden wird 15. für €40.550

johnny lodden ept wien tag 5
Es geht Schlag auf Schlag zu Beginn von Tag 5. Schon wieder ist ein Spieler ausgeschieden. Dieses Mal ist es Team Pokerstars Pro Johnny Lodden, für den das EPT Main Event in Wien kurz vorm Final Table beendet ist. Er wird 15. Für ein Preisgeld von €40.550. Lodden pushte vom Button mit etwas mehr als 1 Million in Chips All-in und Gavin O’Rourke callte aus dem Cut-off mit Pocket Eights. Damit trat er im Showdown gegen Ace King von Lodden an, der Flop brachte ihm zwar das Ass doch gleichzeitig auch das Set für seinen Gegner. Turn und River änderten nichts und damit schied der Norweger aus.

Update 12:25: Patrick Fasching wird 16.

Und schon wieder hat es einen Spieler erwischt. Und dieses Mal leider einen Deutschsprachigen. Peter Fasching scheidet auf Rang 16 für ein Preisgeld von €36.150 aus. Umberto Vitagliano ging preflop All-in und der Österreicher bezahlte mit AcJc auf der Hand. Damit lag er klar hinten gegen die Pocket Kings seines Gegners aus Italien. Der Flop brachte Patrick mit AdQcTc zwar den Treffer, die 3h auf dem Turn änderte nichts doch auf dem River schlug der Js zur Straight ein und damit schied Patrick auf Rang 16 aus.

patrick fasching ept wien tag 5

Update 12:15 Uhr: Erste Hand erster Bustout

Es geht gleich ordentlich zur Sache. In der Ersten Hand gab es direkt den ersten Bustout. Mike Adamo ging vom Cut-off All-in für 491.000 und Ad7d auf der Hand. Hinter ihm pushte auch Roman Korenev All-in und zeigte AsKc. Das Board brachte 6h2sThQdJs und damit war das Main Event für Mike Adamo auf Rang 17 für €36.150 beendet.

Update 12:55 Uhr: Der Weg zum Final Table

Der heutige Tag steht ganz im Zeichen des Kampfes um den Einzug an den Final Table. 17 Spieler sind noch im Rennen und es wird runtergespielt auf die finalen Acht. Die Spannung steigt. Gleich geht es los.

Update 11:35 Uhr: Willkommen zurück

wien hofburg pferde

Wir sind zurück in der Hofburg. Heute wird es so richtig spannend, denn die letzten 17 Spieler kämpfen an Tag 5 des €5.300 EPT Main Events um den Einzug an den Final Table. Und Wien präsentiert sich den EPT Besuchern aus der ganzen Welt mal wieder von seiner schönsten Seite. Blauer Himmel und strahlender Sonnenschein soweit das Auge reicht. Es bleibt zu hoffen ,dass das schöne Wetter ein gutes Omen ist und die zwei Deutschen und drei verbliebenen Österreicher auch auf der Sonnenseite des Pokerglücks stehen.

Für einen von ihnen sieht es dabei besonders gut aus. An der Spitze des Chipcounts befindet sich der Deutsche Timo Pfützenreuter mit einem Stack von 3.837.000.

Hier der Seatdraw für Tag 5:

NameCountryChipsTableSeat
Marko NeumannGermany1.096.00011
Sebastian PannyAustria498.00013
Anthony GhamrawiAustria2.790.00014
Andras KovacsHungary903.00016
Timo PfutzenreuterGermany3.837.00018
Dan MurariuRomania1.660.00021
Simeon NaydenovBulgaria2.324.00022
Frei DillingDenmark2.280.00024
Oleksii KhorosheninUkraine437.00026
Pablo GordilloSpain3.582.00027
Johnny LoddenNorway1.130.00028
Rumen NanevBulgaria1.003.00032
Patrick FaschingAustria560.00033
UmbertoItaly1.653.00034
Mike AdamoTurks & Caicos Islands494.00035
Roman KorenevRussia967.00037
Gavin O’RourkeIreland2.071.00038

Die Kommentare von Usern und Userinnen geben nicht notwendigerweise die Meinung der Redaktion wieder. Die Redaktion behält sich vor, Kommentare, welche straf- oder zivilrechtliche Normen verletzen, den guten Sitten widersprechen oder sonst dem Ansehen des Mediums zuwiderlaufen, zu entfernen. Der/Die Benutzer/in kann diesfalls keine Ansprüche stellen. Weiters behält sich Hochgepokert.com vor, Schadenersatzansprüche geltend zu machen und strafrechtlich relevante Tatbestände zur Anzeige zu bringen.

Einen Kommentar schreiben