WCOOP Challenge: Tom Middleton gewinnt Main Event

middleton_300_300_cropp
Gestern ging die WCOOP Challenge auf Pokerstars mit dem großen Finale, dem Main Event zu Ende. Am Ende setzte sich der Pokerpro Tom „hitthehole“ Middleton durch und kassierte ein Preisgeld von $500.000. Zuvor hatte er sich mit „bboooommmmmm“ aus Israel auf einen Deal im Heads-up geeinigt. Der Zweitplatzierte bekam immerhin noch $422.594.

Insgesamt hatten beim Main Event 1.624 Spieler das Buy-in in Höhe von $2.100 bezahlt. Damit ging es um einen Preispool von $3,248,000. Am Ende wurden 216 Plätze bezahlt. 80 Spieler waren bei dem 2-Tages-Event ins Finale gestartet, darunter auch noch Thomas „WushuTM“ Mühlöcker. Bester deutschsprachiger Spieler wurde am Ende der Schweizer „micro-xtreme“ auf Rang 10 für $25.659.

Bei Event #8, der Spezial Ausgabe der Sunday Million ging der Sieg am Ende an den Australier “willwin88″ für ein Preisgeld von $230.000. Insgesamt waren mehr als 12.000 Spieler angetreten, um sich dieses Event nicht entgehen zu lassen. Der Preispool lag dadurch bei über $2.4 Millionen. Bester Deutscher wurde „UlrichAces“ auf Rang 6 für ein Preisgeld von $72.792.

Hier das Ergebnis des Main Events in der Übersicht:

WCOOP Challenge Series Event #9: $2,100 NLHE Main Event:

Players: 1,624
Prizepool: $3,248,000.00
Places paid: 216

1. Tom “hitthehole” Middleton (United Kingdom) $500,000.00*
2. bboooommmmmm (Israel) $422,594.40*
3. Stella948 (Australia) $292,320.00
4. somnium89 (Ukraine) $217,616.00
5. ventox (Norway) $154,280.00
6. David “WhooooKidd” Baker (Mexico) $121,800.00
7. Ben “ShankingYou” Palmer (Costa Rica) $89,320.00
8. jbrown8777 (Canada) $56,840.00
9. BrynKenney (Canada) $32,480.00

 

Die Kommentare von Usern und Userinnen geben nicht notwendigerweise die Meinung der Redaktion wieder. Die Redaktion behält sich vor, Kommentare, welche straf- oder zivilrechtliche Normen verletzen, den guten Sitten widersprechen oder sonst dem Ansehen des Mediums zuwiderlaufen, zu entfernen. Der/Die Benutzer/in kann diesfalls keine Ansprüche stellen. Weiters behält sich Hochgepokert.com vor, Schadenersatzansprüche geltend zu machen und strafrechtlich relevante Tatbestände zur Anzeige zu bringen.

Einen Kommentar schreiben