Sofia Lovgren verlässt Team PKR Pro nach 4 Jahren

Sofia-Lovgren-Sanremo-2012-Tag-4-1024x679_300_300_cropp
„Nach 4 großartigen Jahren als Team PKR Pro verlasse ich heute das Team.“ Das kündigte die 23-jährige schwedische Pokerspielerin Sofia Lovgren auf ihrer Facebook Seite an. Damit beendet sie den Vertrag mit dem Online Pokerraum PKR.

Im Alter von 20 Jahren wurde Lovgren die erste weibliche Spielerin im PKR Team. In den letzten Jahren gehörte sie zu den Online Cash Game Regulars des Anbieters und war Stammgast bei den großen Live Turnieren weltweit.

Zu ihren größten Erfolgen zählte ein 30. Platz beim EPT San Remo Main Event 2012, ein 16. Platz beim EPT London Highroller 2013 und frei Cashes bei der WSOP 2012. Bereits im Alter von 16 Jahren waren sie vom Online Poker begeistert und ihre Karriere ging seitdem steil nach oben. 2013 war sie für den PokerListings Poker Award für Nachwuchsspieler nominiert, zusammen mit Lauri Pesonen und ihrem Freund, dem ehemaligen Pokerstars.it Online Pro Luca Moschitta.

Ihre Online Karriere startete sie mit einigen 30 Cent gewinnen bei Freerolls. Innerhalb kürzester Zeit konnte sie sich mit Cash Games dann eine Bankroll von $4.000 erspielen. Nach einem Betrugsskandal in 2008 bei ihrem damaligen Pokerraum verlor sie all ihr Geld bis auf $50, die sich auf einem anderen Account hatte. Dieses Geld transferierte sie dann auf PKR und machte daraus $60.000 innerhalb eines Jahres.

Zu ihrem Weggang von PKR äußerte sie sich gegenüber Pokernews bisher nur in wenigen Worten, ohne ihre genauen Pläne und Gründe zu verraten. „Bald werde ich mein nächstes großes Abenteuer starten und innerhalb von zwei Wochen wird es offiziell sein.“

Die Kommentare von Usern und Userinnen geben nicht notwendigerweise die Meinung der Redaktion wieder. Die Redaktion behält sich vor, Kommentare, welche straf- oder zivilrechtliche Normen verletzen, den guten Sitten widersprechen oder sonst dem Ansehen des Mediums zuwiderlaufen, zu entfernen. Der/Die Benutzer/in kann diesfalls keine Ansprüche stellen. Weiters behält sich Hochgepokert.com vor, Schadenersatzansprüche geltend zu machen und strafrechtlich relevante Tatbestände zur Anzeige zu bringen.

Einen Kommentar schreiben