High Stakes Poker: „Kagome Kagome“ knöpft seinen Gegnern knapp $370.000 ab

kagomeFür die Deutschen läuft es derzeit bei den Highstakes-Partien auf Full Tilt Poker. Gestern erwirtschaftete „Kagome Kagome“ $369.300 und war damit der Gewinner des Tages.

An den Highstakes-Tischen auf Full Tilt Poker war gestern wieder jede Menge Action angesagt. Besonders beim beliebten 2-7 Triple Draw und an den 8-Game Tischen ging es wieder ordentlich zur Sache. Der deutsche Highstakes-Spieler und Limit-Spezialist „Kagome Kagome“ (Foto) war das Maß aller Dinge und knöpfte seinen Gegnern, zu denen unter anderem Phil „OMGClayAiken“ Galfond, Daniel „jungleman12“ Cates und Gus Hansen gehörten, an vier Tischen satte 369,3k ab. Bereits in den Tagen zuvor hatte Niklas „ragen70“ Heinecker mit einem Gewinn von 1,4 Millionen US-Dollar aus deutscher Sicht für positive Schlagzeilen gesorgt.

„Crazy Elior“ erwischte ebenfalls einen guten Tag und schloss mit einem Profit von etwas mehr als 348k ab. Allein 124k knöpfte er dabei Hac „trex313“ Dang in einer mehr als fünfstündigen Marathon-Session ab. Zu den weiteren Gewinnern gehörten „Trueteller“ (+$289k) und „samrostan“ +$266.8.

Der größte Verlierer war einmal mehr Gus Hansen, der nun fast 18 Millionen US-Dollar auf Full Tilt in den Sand setzte. Gestern ließ der Däne erneut mehr als 330k liegen. Zu den weiteren Verlierern gehörten Daniel „jungleman12“ Cates, Phil „OMGClayAiken“ Galfond, Hac „trex313“ Dang, Viktor „Isildur1“ Blom und Patrik „FinddaGrind“ Antonius.

Der größte Pott des Tages kam auf den $300/$600 NLHE-Tischen zustande. Isaac „luvtheWNBA“ Haxton prallte mit TsTh gegen KcKs von „Denoking“ und zog den Kürzeren. Nachdem das Board zwei Mal gedealt wurde und Haxton keine Hilfe brachte, wanderten 192,6k zu Denoking.

Die Kommentare von Usern und Userinnen geben nicht notwendigerweise die Meinung der Redaktion wieder. Die Redaktion behält sich vor, Kommentare, welche straf- oder zivilrechtliche Normen verletzen, den guten Sitten widersprechen oder sonst dem Ansehen des Mediums zuwiderlaufen, zu entfernen. Der/Die Benutzer/in kann diesfalls keine Ansprüche stellen. Weiters behält sich Hochgepokert.com vor, Schadenersatzansprüche geltend zu machen und strafrechtlich relevante Tatbestände zur Anzeige zu bringen.

Einen Kommentar schreiben