Concord Masters: 10 Tickets beim ersten Satellite ausgespielt

concord masters_300_300_cropp
Am gestrigen Donnerstag fand das erste Concord Masters Satellite im April statt, bei dem 10 Tickets garantiert waren. Da nur 30 Spieler teilnahmen bei dem €32 NLH Turnier und 13 Re-entries getätigt wurden, gab es ein Overlay von €1.840 und damit easy Money für alle Spieler.

Nach 4 Stunden Spielzeit standen die glücklichen Ticketgewinner fest. Ihnen bleibt jetzt nur noch die Entscheidung, an welchen der fünf Starttage sie beim Concord Masters antreten werden.

Ab sofort gibt es dann jeden Donnerstag ein Satellite für das kommende Großereignis der Concord Card Gruppe. Qualifiziert sich ein Spieler doppelt, so kann er entweder mehrere Starttage spielen oder sein Ticket verkaufen.

Das Concord Masters bietet einen garantierten Preispool von unglaublichen €500.000 und das für ein Buy-in von gerade einmal €300. Pro Starttag ist ein Re-Entry zum Preis von €270 möglich. Gespielt wird mit 30.000 in Chips als Startingstack. Die Blindlevel dauern an den Starttagen 30 Minuten, ab dem ersten Finaltag 45 Minuten und am zweiten Finaltag sogar 60 Minuten. Der Sieger des Concord Masters darf sich auf ein Preisgeld von mindestens € 100.000  freuen.

Dieses elf-tägige Event findet vom 8. bis zum 18. Mai statt, wobei in allen Casinos der CCC Gruppe Starttage angeboten werden. Damit haben die Pokerfans aus ganz Europa Gelegenheit in ihrer Lieblings Concord Filiale sowie im Montesino Wien am Concord Masters teilzunehmen.

     Amount Winner     
1.place:  300,- MAYR Heinrich      
2.place:  300,- VESELKA Karl      
3.place:  300,- DUDURKAEV      
4.place:  300,- BOZKURT      
5.place:  300,- BJANOV Boris      
6.place:  300,- VEZER Gabor      
7.place:  300,- BOGDAN      
8.place:  300,- NOVACEK G      
9.place:  300,- SCHÖNDORFER      
10.place:  300,- MÖDRITSCHER      

 

Die Kommentare von Usern und Userinnen geben nicht notwendigerweise die Meinung der Redaktion wieder. Die Redaktion behält sich vor, Kommentare, welche straf- oder zivilrechtliche Normen verletzen, den guten Sitten widersprechen oder sonst dem Ansehen des Mediums zuwiderlaufen, zu entfernen. Der/Die Benutzer/in kann diesfalls keine Ansprüche stellen. Weiters behält sich Hochgepokert.com vor, Schadenersatzansprüche geltend zu machen und strafrechtlich relevante Tatbestände zur Anzeige zu bringen.

Einen Kommentar schreiben