Großbritannien: Bingo-Spiel lief trotz Herzinfarkt eines Spielers weiter

bingo cropp
Anscheinend kann nichts Bingo stoppen. Wie die Burton Mail berichtet, lief ein Bingo-Spiel in Großbritannien einfach weiter, während Notärzte um das Lebens eines der Spieler kämpften.

Dem Bericht nach zu Folge, erlitt einer der Spieler während einer Bingo-Partie einen Herzinfarkt doch das Spiel ging einfach weiter. Zwei Krankenschwestern, die zufälligerweise auch teilnahmen, kümmerten sich um den Mann, während die anderen Teilnehmer weiterspielten und der Krankenwagen gerufen wurde.

Einer der anwesenden beschreibt den Zwischenfall: „Ein Mann lag im Sterben und die Leute spielten einfach Bingo, als sei nichts passiert.“ Die Bingo-Spielstätte „Mecca Bingo“ in Middleway Park rechtfertigte die Entscheidung damit, dass die Notärzte ohne Probleme ihre Arbeit tun konnten, „ohne, dass jemand im Weg war.“ 

Die Kommentare von Usern und Userinnen geben nicht notwendigerweise die Meinung der Redaktion wieder. Die Redaktion behält sich vor, Kommentare, welche straf- oder zivilrechtliche Normen verletzen, den guten Sitten widersprechen oder sonst dem Ansehen des Mediums zuwiderlaufen, zu entfernen. Der/Die Benutzer/in kann diesfalls keine Ansprüche stellen. Weiters behält sich Hochgepokert.com vor, Schadenersatzansprüche geltend zu machen und strafrechtlich relevante Tatbestände zur Anzeige zu bringen.

Einen Kommentar schreiben