WPT World Championship: Paul Volpe führt nach Tag 1A

paul volpe cropp
Der Fokus der Pokeröffentlichkeit richtet sich seit gestern auf das Borgata Hotel und Casino in Atlantic City und dieses Mal nicht wegen eines Skandals, sondern wegen Pokeraction. Denn am Montag ist das große Finale der aktuellen WPT Saison gestartet. Und nach dem ersten Starttag des WPT World Championship Events befindet sich Paul Volpe an der Spitze im Chipcount.

Beim letzten Event der aktuellen Saison wurde das Buy-in von den obligatorischen Final-Buy-ins von $25.500 auf $15.400 gesenkt. Trotzdem wird mit einem garantierten Preispool von $5 Millionen einiges geboten. An Tag 1A gingen 105 Spieler an den Start, darunter wie zu erwarten viele bekannte Pros sowie der Profi Footballspieler Miles Austin. Am Ende sollten es 62 von ihnen durch den Tag geschafft haben, die sich damit für Tag 2 qualifiziert haben.

Für den heutigen Tag 1B werden dann wesentlich mehr Spieler erwartet, als am ersten Starttag. 239 weitere Entries müssen getätigt werden, um die Garantiesumme zu erreichen und dem Borgata ein Overlay zu ersparen.

Hier die Top 10 im Chipcount:

RankPlayerChips
1Paul Volpe215,300
2Jerry Wong198,000
3Brandon Steven195,500
4Scott Seiver192,500
5Tony Gregg190,600
6She Lok Wong177,200
7Jordan Siegel163,500
8Shannon Shorr151,600
9Tom Dobrilovic131,900
10Orson Young130,00

Die Kommentare von Usern und Userinnen geben nicht notwendigerweise die Meinung der Redaktion wieder. Die Redaktion behält sich vor, Kommentare, welche straf- oder zivilrechtliche Normen verletzen, den guten Sitten widersprechen oder sonst dem Ansehen des Mediums zuwiderlaufen, zu entfernen. Der/Die Benutzer/in kann diesfalls keine Ansprüche stellen. Weiters behält sich Hochgepokert.com vor, Schadenersatzansprüche geltend zu machen und strafrechtlich relevante Tatbestände zur Anzeige zu bringen.

Einen Kommentar schreiben