WPT World Championship: Eric Afriat massiver Chipleader nach Tag 2

afriat cropp
Am gestrigen Mittwoch ging Tag 2 des $15.400 WPT World Championship Events im Borgata Hotel & Casino in Atlantic City über die Bühne. 200 Spieler waren zu Beginn des Tages noch im Rennen um den prestigeträchtigen Titel und am Ende sollten 68 von ihnen übrig bleiben. Diese werden von Eric Afriat angeführt, der sich mit 1,003,000 einen massiven Chiplead erspielen konnte. Damit hat er fast doppelt so viele Chips, wie der Zweitplatzierte Anthony Gregg, der 567.000 vor sich stapelt.

Auf Rang Vier rangiert Scott Seiver mit 539.500 und der Chipleader nach Tag 1B Jason Koon liegt auf Position Sechs mit 500.500. Ebenfalls in Tag 3 geschafft haben es Spieler wie Phil Hellmuth (54.000) und Football Spieler Miles Austin (74.500).

Andere hingegen hatten nicht so viel Glück und schieden an Tag 2 aus. Zu den Bustouts gehörten Scotty Nguyen, Joe McKeehen, Christina Lindley, Matt Glantz, Joe Serock, Chris Klodnicki, Bryn Kenney, Layne Flack, Joseph Cheong, Vanessa Rousso, Paul Volpe, Faraz Jaka und Matt Salsberg, um die bekanntesten Namen zu nennen. Ebenfalls nicht mehr mit dabei ist auch Marvin Rettenmaier.

Hier die Top 10 Chipcounts nach Tag 2:

1. Eric Afriat: 1,003,000
2. Anthony Gregg: 567,000
3. Athanasios Polychronopoulos: 542,500
4. Scott Seiver: 539,500
5. Ryan D’Angelo: 519,500
6. Jason Koon: 500,500
7. Maurice Hawkins: 433,500
8. Glenn Lafaye: 423,500
9. Jonathan Tamayo: 411,000
10. Hans Winzeler: 397,500

 

Die Kommentare von Usern und Userinnen geben nicht notwendigerweise die Meinung der Redaktion wieder. Die Redaktion behält sich vor, Kommentare, welche straf- oder zivilrechtliche Normen verletzen, den guten Sitten widersprechen oder sonst dem Ansehen des Mediums zuwiderlaufen, zu entfernen. Der/Die Benutzer/in kann diesfalls keine Ansprüche stellen. Weiters behält sich Hochgepokert.com vor, Schadenersatzansprüche geltend zu machen und strafrechtlich relevante Tatbestände zur Anzeige zu bringen.

Einen Kommentar schreiben