Kanadier shippt das 900-millionste Turnier auf PokerStars

pokerstars-spadeNeben den Sunday Majors stand gestern auf PokerStars auch ein ganz besonderes Event auf dem Programm. Turnier Nummer 900.000.000 (!!!) wurde ausgetragen und lockte mehr als 18.700 Spieler an die Tische. Der Sieg gung nach Kanada.

18.711 Spieler legten das Buy-In von 109 US-Dollar auf den Tisch und sorgten damit für einen Preispool in Höhe von 1.871.100 US-Dollar. Der kanadische Spieler „earlygrey23“ gewann das prestigeträchtige Event und sicherte sich mehr als 152,5k. Aufgrund eines Deals, den die letzten drei Spieler vereinbarten, war dies aber nicht das meiste Preisgeld. Dies holte sich der Niederländer „PaPakwanto“. Er strich mehr als 176,2k ein. Poker-Pro Daniel „judgedredd13“ Charlton wurde Dritter für knapp 153,7k.

Sechs Deutsche schafften es unter die besten 50 Spieler. Unter den Top 2o war jedoch keiner zu finden. Als bester Deutscher kam „Sghango“ auf Rang 22 und kassierte dafür etwas mehr als 3,3k.

Das Ergebnis (Final Table + die besten Deutschen)
Buy-In: $100+$9
Spieler: 18.711
Preispool: $1.871.100

1. earlgrey23 (Canada), $152.532,44
2. PaPakwanto (Netherlands), $176.278,11
3. judgedredd13 (United Kingdom), $153.681,46
4. djwilo (Australia), $84.199,50
5. ilstmfkraliv (Australia), $65.488,50
6. tatasanjuan (Argentina), $46.777,50
7. acehighdro (Mexico), $28.066,50
8. mikulita (Romania), $16.839,90
9. MCRez (Brazil), $11.226,60

22. Sghango (Deutschland), $3.367,98
34. ibinnixn (Deutschland) $2.993,76
38. Francois760 (Deutschland) $2.619,54
41. bignamba10 (Deutschland) $2.619,54
43. YellowManiac (Deutschland) $2.619,54
45. CheckOTC6110 (Deutschland) $2.619,54

Die Kommentare von Usern und Userinnen geben nicht notwendigerweise die Meinung der Redaktion wieder. Die Redaktion behält sich vor, Kommentare, welche straf- oder zivilrechtliche Normen verletzen, den guten Sitten widersprechen oder sonst dem Ansehen des Mediums zuwiderlaufen, zu entfernen. Der/Die Benutzer/in kann diesfalls keine Ansprüche stellen. Weiters behält sich Hochgepokert.com vor, Schadenersatzansprüche geltend zu machen und strafrechtlich relevante Tatbestände zur Anzeige zu bringen.

Einen Kommentar schreiben