Everest Poker: Ab sofort Geld statt Punkte bei den Shasta Sit and Go Tischen

Everest PokerFür Anfänger und den kleinen Geldbeutel hat sich Everest Poker ein ganz besonderes Schmankerl einfallen lassen. Ab sofort gibt es bei den Shasta Sit & Go Turnieren keine Belohnungspunkte mehr, sondern Cash!

Seit gestern wird es für Poker-Anfänger auf Everest Poker leichter, sich eine Bankroll aufzubauen. Bei den Shasta Sit and Go Turnieren werden nun nicht mehr Punkte verteilt, sondern echtes Geld. Neben der Summe, die der Spieler für den Turniergewinn erhält, gibt es nun statt Belohnungspunkten ein bis vier Cent extra pro Turnier (1. €0,04/2. €0,03/3. €0,02/4. €0,01) obendrauf.

Shasta-Tische stehen Anfängern nur in den ersten 90 Tagen nach der Anmeldung zur Verfügung. Pro Stunde kann man sich maximal für vier Tische registrieren. Und das zeichnet Shasta-Tische aus: 100% kostenlose Teilnahme, Zehner-Tische mit 1.500 Start-Chips, Limit Hold’em mit einer Turbo-Struktur. Alle weiteren Infos gibt es HIER.

 

Die Kommentare von Usern und Userinnen geben nicht notwendigerweise die Meinung der Redaktion wieder. Die Redaktion behält sich vor, Kommentare, welche straf- oder zivilrechtliche Normen verletzen, den guten Sitten widersprechen oder sonst dem Ansehen des Mediums zuwiderlaufen, zu entfernen. Der/Die Benutzer/in kann diesfalls keine Ansprüche stellen. Weiters behält sich Hochgepokert.com vor, Schadenersatzansprüche geltend zu machen und strafrechtlich relevante Tatbestände zur Anzeige zu bringen.

Einen Kommentar schreiben