CAPT: Fish & Chips die besten Buddies beim Teamevent

CAPT_black_300x300_scaled_cropp


An Tag Fünf der CAPT 2014 in Bregenz stand das Buddy Poker Teamevent auf dem Turnierplan. 58 Buddies sorgten für reichlich Action an den Tischen. Am Ende waren es „Fish & Chips“ die sich durchsetzten und sich über das Preisgeld in Höhe von €8.200 freuen durften.

29 Teams gingen beim €1.000 Buddy Poker Teamevent der CAPT an den Start. Mit fünf Re-Entries wurde insgesamt ein Preispool von €31.280 generiert.

Gespielt wurde im regulären Shootout-Modus. Die Besonderheit bei diesem Event: Die zwei Spieler der jeweiligen Teams starteten in ihrem eigenen Turnier. In Blindstufe 11 wurde beide Turniere zusammengelegt und die Stacks der Teamspieler addiert. Letzteres war jedoch nicht der Fall, da es kein Team schaffte, die zehnte Blindstufe mit beiden Spielern zu überleben.

Am Finaltisch entschied man sich zu einem 5-Way-Deal. Somit bekam sogar die eigentliche Bubble noch ein Preisgeld in Höhe von €1.400. Rang Eins bis Vier wurden mit €7.220 belohnt und dem Sieger winkte noch ein Bonus von €1.000. David Eggenberger und Philipp Meier alias „Fish $ Chips“ waren schlussendlich die besten Buddies und freuten sich über den Sieg.

Heute um 14 Uhr startet das €2.000 Main Event der laufenden Casinos Austria Poker Tour in Bregenz. Genauere Details findet ihr hier.

Die Ergebnisse des CAPT Buddy Poker Teamevents:

RankTeam Nat.Prizemoney      Deal      
      
1Fish & Chips CH€ 11.890,-         8.220,-
22 Aces D   8.760,-         7.220,-
3RS4 CH   6.250,-         7.220,-
4To-Vi 54.74 CH   4.380,-          4.380,-
5The ExpendablesD                                              1.400,-

 

Die Kommentare von Usern und Userinnen geben nicht notwendigerweise die Meinung der Redaktion wieder. Die Redaktion behält sich vor, Kommentare, welche straf- oder zivilrechtliche Normen verletzen, den guten Sitten widersprechen oder sonst dem Ansehen des Mediums zuwiderlaufen, zu entfernen. Der/Die Benutzer/in kann diesfalls keine Ansprüche stellen. Weiters behält sich Hochgepokert.com vor, Schadenersatzansprüche geltend zu machen und strafrechtlich relevante Tatbestände zur Anzeige zu bringen.

Einen Kommentar schreiben