Concord Masters: Neuer Chipleader Benjamin Spiehs

DSC_0191
Ein weiterer Starttag des Concord Masters im CCC Wien-Simmering ist beendet. Der garantierte Preispool von €500.000 lockte die Spieler auch beim dritten Durchgang zahlreich an die Pokertische und am Ende sollte es auch einen neuen Chipleader geben. Benjamin Spiehs konnte sich knapp über 1 Million erspielen und führt damit das Feld der Finalteilnehmer an.

Insgesamt gingen im Concord Card Casino Wien-Simmering 139 Spieler an den Start und zusätzlich wurden 14 Re-entries getätigt. Damit liegt die Anzahl der Gesamtentries derzeit bei 1.217.

Zudem gibt es mit Joszef Bogdan auch den ersten Doppelqualifikanten. Er konnte seinen Chipcount von 83.000 ein wenig auf 95.000 verbessern. Er erhält einen Bonus von € 2.000 für die zweite Qualifikation, zusätzlich zu den € 1.000 die jeder Spieler im Finale bereits sicher hat.

Unter den Startern waren neben den Stammgästen des CCC auch einige bekannte Gesichter der Pokerszene wie beispielsweise Thomas Kremser, Alain Medesan, Michael Csango, Gerald Karlic, Pavel Chalupka oder der Zweitplatzierte der EPT Wien Anthony Ghamrawi.

Die coolsten Fotos vom gestrigen Spieltag gibt es hier

Die Kommentare von Usern und Userinnen geben nicht notwendigerweise die Meinung der Redaktion wieder. Die Redaktion behält sich vor, Kommentare, welche straf- oder zivilrechtliche Normen verletzen, den guten Sitten widersprechen oder sonst dem Ansehen des Mediums zuwiderlaufen, zu entfernen. Der/Die Benutzer/in kann diesfalls keine Ansprüche stellen. Weiters behält sich Hochgepokert.com vor, Schadenersatzansprüche geltend zu machen und strafrechtlich relevante Tatbestände zur Anzeige zu bringen.

Einen Kommentar schreiben