Videointerview: Pornokönig Larry Flynt finanzierte Phil Iveys Pokerkarriere

larry flynt_300x300_scaled_cropp
Das All In Magazin hatte die seltene Chance auf einige Videointerviews mit dem medienscheuen Pokersuperstar Phil Ivey. Nachdem Episode 1 von „Off the felt“ bereits erschienen ist, gibt es nun auch den zweiten Teil zu sehen. Und darin gibt Ivey sehr persönliche Details über seine Vergangenheit preis, die man so vorher noch nicht kannte.

Zu Beginn von Iveys Pokerkarriere, soll er an einer privaten Homegame Runde mit Pornokönig Larry Flynt teilgenommen haben. Dort geriet er an einen Punkt, als er nahezu broke war und nur $5.000 übrig hatte. Doch dann kam die Wende und Ivey gewann nach eigenen Angaben circa $150.000. Und auch die nächste Tage bei Larry Flynts Homegame waren für ihn extrem erfolgreich und somit konnte seine Karriere so richtig losgehen. Hätte es diesen Wendepunkt in den Games des Pornokönigs nicht gegeben, wer weiß, vielleicht hätte es Ivey nie zu dem Pokersuperstar gebracht, der er heute ist.

Die vollständigen Details dazu sowie weitere spannende Einblicke in Phil Iveys Anfangsjahre gibt es nun im neusten Video der Serie „Off the felt“ zu sehen. Viel Spaß!

Die Kommentare von Usern und Userinnen geben nicht notwendigerweise die Meinung der Redaktion wieder. Die Redaktion behält sich vor, Kommentare, welche straf- oder zivilrechtliche Normen verletzen, den guten Sitten widersprechen oder sonst dem Ansehen des Mediums zuwiderlaufen, zu entfernen. Der/Die Benutzer/in kann diesfalls keine Ansprüche stellen. Weiters behält sich Hochgepokert.com vor, Schadenersatzansprüche geltend zu machen und strafrechtlich relevante Tatbestände zur Anzeige zu bringen.

Einen Kommentar schreiben