WPT Campione – Liveblog zu Tag 1b

WPTlive


Herzlich Willkommen zu unserem Liveblog aus Campione. Wir begrüßen euch heute wieder zur Gioco Digitale WPT National Campione. Wir berichten live aus dem Casino Campione und heute startet Tag 1b des Main Events. Viel Spaß!

02:00 Uhr: Tag 1b beendet

Tag 1b der WPT National Campione ist Geschichte. Die Spieler tüten schon fleißig ihre Chips ein, während wir nun auf die Chipcounts warten.

01:45 Uhr: Uhr gestoppt

Turnierdirektor Christian Scalzi verkündet, dass noch genau sechs Hände gedealt werden, bevor 1b beendet ist und sich die Spieler in die wohlverdiente Nachtruhe begeben dürfen.

01:30 Uhr: Enrico Mosca mit sieben Leben

Zwischenzeitlich war Mosca mit 4.000 Chips schon sehr Short. Aber Freude und Leid sind beim Poker nicht weit auseinander. Inzwischen hat sich Mosca wieder erholt und hält derzeit einen Stack von rund 40.000 Chips. Seinen letzten Coup für 16k landete er mit einem geturnten Gut Shot, der sich auf dem River wie von Zauberhand in die Straight verwandelte.

01:20 Uhr: Domenico Drammis im Winning-Modus

UTG eröffnet auf 1.025 Chips und findet drei dankbare Zahler, inklusive Domenico Drammis, hinter sich. Am Flop 5-Q-5 checken ihm alle Spieler zu und so setzt er zur 2.000er Bet an. Der Small Blind sowie ein Spieler in Middle Position callen. Den Jack am Turn checken wieder beide, um Drammis Bet von 4.500 zu callen. Mit 10 am River war nun die Straight möglich. Der Small Blind verabschiedete sich aus der Hand, nachdem Drammis nach der Bet von Peter Cortes aus mittlerer Position zur 3-Bet auf 15.000 Chips ausholte und bekam den Call. Im Showdown zeigt er 6-5 für den Drilling und türmt nun über 110.000 Chips vor sich.

01:10 Uhr: Gianluca Trebbi ist von den Toten auferstanden

In der zweiten Blindstufe war für Gianluca Trebbi das Turnier schon so gut wie beendet. Lediglich 2.900 Chips blieben ihm. Doch totgesagte Leben bekanntlich länger und so kämpfte er sich nach und nach ins Turnier zurück. Er stapelt momentan um die 70.000 Chips vor sich.

00:55 Uhr: Level 7 – Anmeldung geschlossen

Wir starten in das letzte Level des ersten Starttages. Die Blinds erhöhen sich auf 250/500 Ante 75. Die offizielle Teilnehmerzahl des heutigen Tages 1b beziffert sich auf 184 Spieler. Addiert man die 125 Spieler von Tag 1a dazu, kommen wir auf insgesamt 295 Entries bei dem €990 Main Event der World Poker Tour National in Campione.

00:10 Uhr: Für Emanuele Gardina schlägt es ebenfalls 12

Auf dem Flop von 9-10-J sah noch alles hervorragend aus für Emanuele Gardina, der K-Q die Nuts hält. Doch sein Gegenspieler lässt mit A-Q nicht locker und so kommt schon auf dem Turn mit dem King der Gut Shot an. Straight vs Overstraight und Seat Open für Gardina, der bis zu diesem Zeitpunkt noch 45.000 an Chips hielt.

Frederico Piroddi segnete ebenfalls das Zeitliche. Er brachte seine restlichen Chips mit A-Q vergebens unter. Nutznießer war Claudio Basaglia, der die 100.000er Marke damit durchbrechen konnte.

06062014-DSC_1687WPT Spielhölle Campione

00:00 Uhr: Geisterstunde für Cesare Poggi – Busto

Die falsche Hand zur falschen Zeit. Ein Flush sollte für Cesare Poggi nicht reichen. Sein Gegenspieler zog zum Full House und so reiht sich Poggi ebenfalls in die Riege der Seat Opens mit ein.

23:55 Uhr: Level Up!

Wir starten in die vorletzte Blindstufe von Tag 1b der WPT National 900, Level 6 200/400 Ante 50. Die Late Registration schließt in einer Stunde.

23:45 Uhr: Ungünstiger Spot für Fratello Niente – Busto

Wenn nichts zusammenläuft dann kommt meistens noch Pech dazu. Das musste Fratello Niente in Level 5 schmerzhaft feststellen. Mit K-8 versuchte er den Big Blind von Matteo Fratello zu stehlen, doch dieser wachte mit A-Q auf. Das Board brachte keine Hilfe und so war für Niente hier Endstation.

23:20 Uhr: Zumbini muss an die Rails

Nach wenig Action hat es den ambitionierten Italiener nun doch erwischt. Mit A-K verwickelte er sich in nach einem offenen Preflop Abtausch in die Hand, was in letztendlich zum Verhängnis werden sollte. Sein Gegenspieler hielt Pocket Tens in schlechterer Position. Dieser checkte den Flop von 9-3-4 und Flavio Ferrari Zumbini pushte aggressive seine restlichen 12.000 Chips in den Pot von 18.000. Zu seinem Nachteil bekam er den Call und durfte damit frühzeitig den Traum vom WPT Titel begraben.

22:45 Uhr: 15 Minuten Break!

22:30 Uhr: Max Forti Busto

Forti ging am Flop auf dem A-J-K-J-Q gegen die Aces seines Gegenspielers Broke. Unglücklich für Max.

22:25 Uhr: Flavio Ferrari Zumbini geht stabil ins nächste Level 5 Blinds 150/300 Ante 25

Flavio Ferrari ist voller Zuversicht für die kommende Blindstufe:„Keine Neuigkeiten am Tisch, der Stack ist immer noch der Gleiche, ein Paar Hände habe ich gespielt… mal schauen was das nächste Level bringt.“

ZumbiniFlavio Ferrari Zumbini

21:50 Uhr: Verdoppler für Lorenzo Gemmi

Nach fulminanter Preflop Action wanderten dort bereits alle Chips in Richtung Dealer. Lorenzo Gemmi dominiert mit Jacks ganz deutlich gegen Pocket Eights seines Gegenspielers. Das Board brachte keine Acht zum Vorschein und so wandern über 65k in die Arme von Lorenzo. Glückwunsch.

21:35 Uhr: Bernaudo im Höhenflug

UTG eröffnet auf 450, zwei Caller in mittlerer Position, ein Call aus dem Small Blind von Bernaudo Piroddi und der Big Blind ließ es sich ebenfalls nicht nehmen den Flop 6d 8s 7d anzuschauen. 1.200 Donkbet von Bernaudo, Piroddi Fold, Initial Raiser Call. Darauf folgte nun ein Raise von dem Spieler in erster Middle Position auf 8.275. Bernaudo macht den Call, alle anderen Spieler sind aus der Hand. Der Turn 3h blankt und der Spieler aus mittlerer Position schiebt nach dem Check von Bernaudo mit Td 8d seine verbliebenen 12.575 Chips in die Mitte. Snap Call von Bernaudo, der mit 9s Ts die Nuts hält. Der Flush Draw und die gesplittete Straight kommt am River Qc nicht an und so wurde wieder ein Spieler auf dem Weg zum Titel eliminiert. Bernaudo türmt nun über 70.000 an Chips vor sich.

berny-upDas fühlt sich gut an: Bernaudo mit über 70.000 Chips

21:20 Uhr: Spektakuläre Hand an Tisch 8!

Preflop limpen Fabio Chiodelli, David Suriano und Stephen Richardson ehe der Button auf 800 raist. Alle Limper callen. Am Flop Js 4d 6d checken alle drei Spieler zum Button der zur C-Bet auf 2.000 Chips ausholt. Chiodelli und Richardson callen, wogegen sich Suriano aus der Hand verabschiedet. Am Turn 5s checkt Chiodelli von vorderer Position und diesmal setzt Richardson zur Bet auf 3.500 an, Button call, Chiodelli mit dem Check-Raise auf 10.000, call Richardson, Button foldet. Am River Jh dann der All-In Push von Chiodelli mit 23.450 Chips und er bekommt den Call. Chiodelli zeigt Jd Jc für die Quads und Richardson „nur“ 6s 6c. Volle Auszahlung für Fabio Chiodelli.

21:05 Uhr: Kleiner Pot für Borsa mit Airlines

Alessandro Borsa erföffnete aus mittler Position auf 425 und wurde von Enrico Mosco gecallt. der seinen Big Blind zu verteidigen suchte. Am Flop Q-7-7 gab es dann denn Check-Call für 500. Der Turn brachte mit der 3 keine Veränderung und beide entschieden sich zum Check. Der River zeigt die 5 und Mosca spielte 500 an warauf Borsa das Raise auf 2.500 auspackte, Call. Borsa zeigt Aces und Mosca lässt seine Hand schnell im Muck verschwinden

20:55 Uhr: Mission erfüllt!

Bis jetzt zählen wir 164 angemeldete Spieler im Turniersaal an Tag 1b. Bis Ende des sechsten Levels ist die Late Registration geöffnet und so wird noch der eine oder andere Spieler dazustoßen. Damit ist die €250.000 Marke definitiv geknackt und es wird zum Unmut der Teilnehmer kein Overlay geben.

20:25 Uhr: Eros Nastasi verliert mit Aces

Die Pause ist vorüber und das Turnier befindet sich derzeit in Level 3 Blinds 75/150 Ante 25.

In der Dinnerbreak gab uns Eros Nastasi ein kleines Statement auf die Frage wie es bei ihm gegenwärtig läuft: „Nicht sehr gut. In der letzten Hand vor der Pause verlor ich mit Assen einen 35k Pot gegen Pocket Nines. Mein Gegner traf direkt auf dem Flop sein Set, aber ich konnte den Schaden noch in Grenzen halten. Andere Spieler hätten in dieser Hand alles verloren.“

20:00 Uhr: Pseudo-Dinnerbreak

Alle Spieler haben nun eine halbe Stunde Zeit um sich zu stärken.

19:25 Uhr: Max Forti up to 37.000

Max Forti gibt den Ton an. Erst witzelte er noch über seine Chancen beim WSOP Main Event, dann holte er sich schon mit der Preflop 4-Bet die Chips seiner Gegner. Alle folden und Forti ist nun bei ungefähr 37k.

19:19 Uhr: Blinds Up!

Der Anfang ist gemacht. Es geht jetzt in das zweite Blindlevel des Tages 75/150. Einen weiteren Spieler konnten wir ausmachen. Eros Nastasi wurde Runner-Up im 500er Event. Bei so hübschen Nachbarinnen kann man die Sonnenbrille auch ruhig mal abziehen.

IMG_06062014_190800           Hat gut lachen: Runner-Up des €550 WPT Events Eros Nastasi neben Playmate Ana Falasca

19:00 Uhr: Ciao Cesare Poggi

Mit Cesare Poggi hat ein bekanntes italienische Gesicht den Weg ins Casino in Campione gefunden. Er war der erste italienische WSOP Teilnehmer.

18:45 Uhr: Actionreicher Auftakt

Matteo Fratello erwischte keinen guten Start. Gleich im ersten Level des Turnieres musste er Federn lassen. Mit einem gefloppten Set Two Pair war er seinem Gegenspieler unterlegen der mit Pocket Zweiern zum Set zog. 10.000 an Chips kostete ihn dieser Spaß.

Natürlich sind überwiegend italienische Pokerbekanntheiten an den Tischen zu finden. Mit Davide Suriano, Roberto Salatiello, Germano Martucci, Matteo Fratello, Carmelo Vasta, Alessandro Borsa, Delfino Novara, Enrico Mosca, Paul Testud, Eros Nastasi, Gianluca Trebbi, Max Forti, Enrico Mognaga, Manlio Iemina, Claudio Piceci und Marco Della Tommasina möchten wir an dieser Stelle einige nennen.

18:15 Uhr: Shuffle up and deal!

Tag 1b geht in die erste Runde. Die Blinds starten bei 50/100. Insgesamt haben bis jetzt 90 Spieler an den Tischen Platz genommen. Flavio Ferrari Zumbini haben wir ebenfalls an den Tables gesichtet. Nach seinem vorzeitigen aus am gestrigen Tage hofft er heute auf ein besseres Blatt.

cesarepotereChipleader von Tag 1a: Cesare Potere

17:15 Uhr: Um 18:00 Uhr geht es los

Geplanter Start des Main Events ist auch heute wieder 18:00 Uhr. Das Buy-In für das Turnier beträgt €990 und satte €250.000 werden garantiert. Nachdem gestern 121 Entries zu verzeichnen waren, erwarten die Verantwortlichen vor Ort, heute am zweiten Starttag, natürlich deutlich mehr Zulauf. Gestartet wird mit 30.000 Chips und 60 Minuten Level. Wir machen uns auf die Suche nach deutschsprachigen Spielern und werden euch mit exklusiven Informationen versorgen.

Die Vorbereitungen für den Turnierstart sind bereits in vollem Gange. Wir melden uns wieder wenn Turnierdirektor Christian Scalzi „Shuffle Up and Deal“ verkündet.

Bis gleich!

Die Kommentare von Usern und Userinnen geben nicht notwendigerweise die Meinung der Redaktion wieder. Die Redaktion behält sich vor, Kommentare, welche straf- oder zivilrechtliche Normen verletzen, den guten Sitten widersprechen oder sonst dem Ansehen des Mediums zuwiderlaufen, zu entfernen. Der/Die Benutzer/in kann diesfalls keine Ansprüche stellen. Weiters behält sich Hochgepokert.com vor, Schadenersatzansprüche geltend zu machen und strafrechtlich relevante Tatbestände zur Anzeige zu bringen.

Einen Kommentar schreiben