Ben Affleck: Schon wieder aus Casino geworfen

ben affleck
Schauspieler Ben Affleck ist kein gern gesehener Gast in Casinos. Nachdem er bereits im April im ‚Hard Rock Hotel & Casino‘ in Las Vegas beim Kartenzählen erwischt und des Hauses verwiesen wurde, soll er Gerüchten zufolge nun schon wieder aus einem Casino geworfen worden sein.

Im ‚Caesar Windsor Hotel & Casino‘ in Ontario soll er an einem Blackjack Tisch gespielt haben und anschließend dazu aufgefordert worden sein, das Casino zu verlassen. Dies berichten mehrere Augenzeugen.

Der 41-jährige Hollywood Star gilt als leidenschaftlicher Zocker und immer wieder kursierten die Gerüchte, dass er spielsüchtig sei. Wie es scheint wird ihm seine Leidenschaft in Zukunft aber schwer gemacht, denn die Casinos wollen ihn anscheinend nicht an ihren Tischen sehen.

Ein Augenzeuge berichtete dem Star Magazin über den jüngsten Vorfall im ‚Caesar Windsor Hotel & Casino‘ in Ontario: „Ben kam rein und ging gleich zum Kartentisch. Sein Haar war völlig zerzaust und er sah ganz schön mitgenommen aus. Er setzte sich hin und spielte ungefähr 20 Minuten lang, bevor die Security-Mitarbeiter kamen und ihn baten, zu gehen. Ben sah ziemlich genervt aus.“

Ein weiterer Augenzeuge sagte: „Ich brauchte erst mal eine Minute, um zu realisieren, dass es wirklich Ben Affleck ist. Er sah völlig verwirrt und auch wütend aus, wie er da saß und zockte. Es wirkte so, als habe er gerade jede Menge Geld verloren.“

Von offizieller Seite des Casinos gab es bisher keine Stellungname. Ein enger Freund von Affleck dementierte den Vorfall gegenüber der Daily Mail.

 

Die Kommentare von Usern und Userinnen geben nicht notwendigerweise die Meinung der Redaktion wieder. Die Redaktion behält sich vor, Kommentare, welche straf- oder zivilrechtliche Normen verletzen, den guten Sitten widersprechen oder sonst dem Ansehen des Mediums zuwiderlaufen, zu entfernen. Der/Die Benutzer/in kann diesfalls keine Ansprüche stellen. Weiters behält sich Hochgepokert.com vor, Schadenersatzansprüche geltend zu machen und strafrechtlich relevante Tatbestände zur Anzeige zu bringen.

Einen Kommentar schreiben