WSOP Event #26: Kamutzki verpasst das Bracelet – Rennhack gewinnt

Andrew_Rennhack_Event_26__Final_Table_2014WSOPAndrew_Rennhack_Event_26__Final_Table_2014WSOP
Heinz Kamutzki startete gestern in den finalen Tag des $1.500 NL-Hold’em Events. Am Ende wurde es ein sechster Rang für $65.000. Der Sieg und die $408.000 schwere Prämie ging an Andrew Rennhack.

Ein weiteres Event ist zu Ende gegangen. Zwölf von ehemals 1.594 Spielern kamen zurück an die Tische. Aus deutschsprachiger Sicht war Heinz Kamutzki mit an Board, der am Ende mit Qh8s an Ah8c von Tony Gargano scheiterte. Für ihn war es bereits der zweite Deep-Run der diesjährigen WSOP. Bei Event 15 scheiterte er auf Rang 7 als Final Table Bubble-Boy für $45.000. Auch die Profi Spieler Dan Smith, Will Failla und Ryan Welch zogen den Kürzeren.

Am Ende standen sich Michael Katz und Andrew Rennhack im Heads-Up gegenüber und Rennhack behielt schlussendlich die Oberhand. Er darf sich über $408.000 und sein erstes Bracelet freuen. 

Payouts

PlaceWinnerPrize (USD)
1Andrew Rennhack408,953
2Michael Katz252,826
3Tony Gargano166,384
4Ryan Welch119,946
5Reed Goodmiller87,797
6Heinz Kamutzki65,202
7Geremy Eiland49,106
8Eric Rappaport37,486
9Dan Smith28,986
10Jonas Wexler22,788
11Will Failla22,788
12Christopher Symesko22,788

Die Kommentare von Usern und Userinnen geben nicht notwendigerweise die Meinung der Redaktion wieder. Die Redaktion behält sich vor, Kommentare, welche straf- oder zivilrechtliche Normen verletzen, den guten Sitten widersprechen oder sonst dem Ansehen des Mediums zuwiderlaufen, zu entfernen. Der/Die Benutzer/in kann diesfalls keine Ansprüche stellen. Weiters behält sich Hochgepokert.com vor, Schadenersatzansprüche geltend zu machen und strafrechtlich relevante Tatbestände zur Anzeige zu bringen.

Einen Kommentar schreiben