UKIPT Marbella Main Event: Christian Bauer wird Runner-up

Christian Bauer
Beim Main Event der UKIPT Marbella ist der Deutsche Christian Bauer nur knapp am Sieg vorbeigeschrammt. Am Ende schaffte er es bis ins Heads-up und wurde am Ende Zweiter für ein Preisgeld von €82.900. Der Sieg ging an den Spanier Rodrigo Espinosa, der sich über ein Preisgeld von €136.000 freuen durfte.

Am gestrigen Sonntag starteten die finalen 8 Spieler am Final Table des €1.100 Main Events der UK & Ireland Poker Tour (UKIPT) im spanischen Marbella. Und dabei hätte Pokergeschichte geschrieben werden können, denn Chipleader war Katja Svendsen, die die erste Frau hätte werden können, die einen Sieg bei einem UKIPT Main Event einfährt. Doch am Ende war für sie auf Rang Drei für €58.700 Endstation.

Im finalen Heads-up hatte der spätere Sieger einen deutlichen Chiplead gegen Christian Bauer. Und bereits nach fünf Händen fiel die Entscheidung. Auf dem Flop von 9sKs6h ging Christian All-in und wurde von Espinosa gecallt. Zunächst war Christian noch vorn mit Kc3c auf der Hand gegen 9h7s seines Gegners doch die 7c auf dem Turn brachten das Two Pair und den Sieg für Espinosa.

1. Rodrigo Espinosa, Spain, PokerStars Qualifier, €136,000
2. Christian Bauer, Germany, €82,900
3. Katja Svendsen, Norway, PokerStars Qualifier, €58,700
4. Javier Elorza, Spain, PokerStars Qualifier, €44,450
5. Gareth Hamilton, Ireland, €35,150
6. Daniel Rodriguez, Spain, PokerStars Player, €26,550
7. Marcin Barwinski, Poland, PokerStars Qualifier. €19,050
8. Jake Cody, United Kingdom, Team PokerStars Pro, €13,030

 

 

Die Kommentare von Usern und Userinnen geben nicht notwendigerweise die Meinung der Redaktion wieder. Die Redaktion behält sich vor, Kommentare, welche straf- oder zivilrechtliche Normen verletzen, den guten Sitten widersprechen oder sonst dem Ansehen des Mediums zuwiderlaufen, zu entfernen. Der/Die Benutzer/in kann diesfalls keine Ansprüche stellen. Weiters behält sich Hochgepokert.com vor, Schadenersatzansprüche geltend zu machen und strafrechtlich relevante Tatbestände zur Anzeige zu bringen.

Einen Kommentar schreiben