WSOP Event #30: Calvin Anderson schnappt sich das Bracelet

calvin anderson
Bei der World Series of Poker in Las Vegas wurde ein weiteres Bracelet vergeben. Bei Event #30, dem $1.500 Seven Card Stud High-Low 8-or-better fuhr am Ende Calvin Anderson den Sieg ein und kassierte neben dem begehrten Bracelet auch noch die Siegprämie von $190.538. Im Heads-up besiegte er Joe Tehan, der immerhin noch $118.014 mit nach Hause nehmen durfte.

Zwölf Spieler waren am finalen Tag von Event #30 noch im Rennen. Chipleader der Finalisten war zunächst Eric Kurtzmann. Doch am Ende wurde er nur Dritter für ein Preisgeld von $79.800. Ins Heads-up startete der spätere Sieger mit einer 2:1 Führung in Chips und am Ende ließ sich Calvin Anderson den Sieg nicht mehr nehmen.

Insgesamt waren bei dem Event 588 Spieler angetreten und damit wurde um einen Preispool von $793.800 gekämpft. Hier die Final Table Payouts in der Übersicht:

RangNamePreisgeld
1Calvin Anderson$190.538
2Joe Tehan$118.014
3Eric Kurtzman$79.800
4Levon Torosyan$55.319
5Melissa Burr$39.181
6Sanjay Pandya$28.346
7Jimmy Fricke$20.932
8John Myung$15.772
9Ted Forrest$12.121

 

Die Kommentare von Usern und Userinnen geben nicht notwendigerweise die Meinung der Redaktion wieder. Die Redaktion behält sich vor, Kommentare, welche straf- oder zivilrechtliche Normen verletzen, den guten Sitten widersprechen oder sonst dem Ansehen des Mediums zuwiderlaufen, zu entfernen. Der/Die Benutzer/in kann diesfalls keine Ansprüche stellen. Weiters behält sich Hochgepokert.com vor, Schadenersatzansprüche geltend zu machen und strafrechtlich relevante Tatbestände zur Anzeige zu bringen.

Einen Kommentar schreiben