Video: Ryan Riess und der Super-Read gegen Bryn Kenney

ryan riess
Während Tag 1 des 2014 Super Highroller Turniers der PCA kam es zu einer spannenden Hand zwischen WSOP Champion Ryan Riess und Bryn Kenney. Im Video erklärt Ryan nun seinen Denkprozess, der ihn zu einem hervorragenden Read geführt hat und die Gründe für seine Strategie am Pokertisch.

Während des PCA Super Highroller Events bekam Ryan Riess viel Anerkennung für einen exzellenten Read. Er und Bryan Kenney hatten ungefähr gleich viele Chips mit knapp 300.000 bei Blinds von 1.000/2.000. Das Spiel fand zu diesem Zeitpunkt 7-handed statt. Bryn Kenney eröffnete auf 4.500 aus UTG und Ryan Riess bezahlte im Big Blind mit Jh9h. Der Flop kam runter mit 9d2d4c Ryan checkte,  Bryn spielte die Conti-Bet und der WSOP Champion callte. Der Turn brachte die 7d, Ryan checkte erneut, sein Gegner spielte 16.500 an und Ryan erhöhte auf 36.000. Bryn Kenney bezahlte und der River brachte die 4h. Ryan checkte und bekam die Bet von 65.000.

Nach nur wenigen Sekunden bezahlte der WSOP Champion mit „nur“ der getroffenen Neun und war gegen King-Queen gut. Was halten die Hochgepokert-Leser von dem Call und der gesamten Line? Was sich Ryan Riess dabei gedacht hat, könnt ihr nun im Video sehen. Viel Spaß mit den strategischen Gedanken eines WSOP Champions!

Die Kommentare von Usern und Userinnen geben nicht notwendigerweise die Meinung der Redaktion wieder. Die Redaktion behält sich vor, Kommentare, welche straf- oder zivilrechtliche Normen verletzen, den guten Sitten widersprechen oder sonst dem Ansehen des Mediums zuwiderlaufen, zu entfernen. Der/Die Benutzer/in kann diesfalls keine Ansprüche stellen. Weiters behält sich Hochgepokert.com vor, Schadenersatzansprüche geltend zu machen und strafrechtlich relevante Tatbestände zur Anzeige zu bringen.

Einen Kommentar schreiben