WSOP Event #49: Manig Loeser verpasst das Bracelet und wird Dritter

manigloeser
23 der gestarteten 204 Spieler beim $5.000 Event #49 NLHE kamen gestern zurück ins Rio Casino. Aus deutschsprachiger Sicht war Manig Loeser erneut in einem Finale. Er scheiterte auf Rang 3 und darf sich über $288.000 freuen. 

Zahlreiche bekannte Spieler kamen zurück zum Finale des $5.000 NLHE Events. Doch Melanie Weisner, Dan Coleman, Josh Arie und Jason Koon scheiterten noch vor dem Final Table. Dort zog unter anderem Kevin MacPhee auf Rang 6 den Kürzeren. Mit Ad6c musste er gegen Ah7s von Oliver Price ran. Als im Flop die 7h einschlug waren selbst die Hoffnungen auf einen Split-Pot gestorben und der EPT Berlin Champion musste sich mit $119.000 zufrieden geben. 

Die letzte Frau im Feld fiel Manig Loeser zum Opfer. Margareta Morris zeigte im Showdown Kd8d aber Manig hielt mit AdQd die Oberhand. Das Board blankte und so befand man sich nur noch zu Dritt im Turnier. Doch für Manig sollte der Weg hier enden. Er eröffnete mit 2BB und sah mit David Miscikowski gemeinsam einen Ts7s5h Flop. Dort wanderten alle Chips in die Mitte und Loeser zeigte QsTc. Sein Kontrahent hielt allerdings das gefloppte Two-Pair 5d7d und Manig konnte nicht mehr improven. 

Im Heads-Up trafen dann David Miscikowski und der Ungar Norbert Szecsi aufeinander. Dort wechselte die Führung mehrfach und nach rund drei Stunden wurde die Turnieruhr angehalten. Sie spielen heute Abend um den Titel. 

Payouts

PlaceWinnerPrize (USD)
1 719,707
2 444,425
3Manig Loeser288,912
4Margareta Morris212,202
5Oliver Price158,064
6Kevin MacPhee119,267
7Jean Gaspard91,037
8John Dolan70,265
9Blake Bohn54,792
10Timur Margolin43,081
11Jeremy Wien43,081
12Josh Arieh43,081
13Jason Koon34,413
14Alberto Gomez34,413
15Jeremy Kottler34,413
16Tony Gargano27,510
17Tom Bedell27,510
18Harry Thomas Jr.27,510
19Daniel Colman22,309
20Vinicus De Silva22,309
21Melanie Weisner22,309
22Anthony Spinella22,309
23Andy Spears22,309

Die Kommentare von Usern und Userinnen geben nicht notwendigerweise die Meinung der Redaktion wieder. Die Redaktion behält sich vor, Kommentare, welche straf- oder zivilrechtliche Normen verletzen, den guten Sitten widersprechen oder sonst dem Ansehen des Mediums zuwiderlaufen, zu entfernen. Der/Die Benutzer/in kann diesfalls keine Ansprüche stellen. Weiters behält sich Hochgepokert.com vor, Schadenersatzansprüche geltend zu machen und strafrechtlich relevante Tatbestände zur Anzeige zu bringen.

Einen Kommentar schreiben