WSOP $1 Million Big One – Reinkemeier und Vogelsang am Final Table!

reinkemeier


Christoph Vogelsang und Tobias Reinkemeier sind am Finaltisch des Big One for One Drop. Für die beiden deutschen Spieler lief es an Tag Zwei im Megaevent überragend. Schlappe $1.000.000 kostete das Buy-In bei diesem Event und auf den Sieger wartet heute Abend das gigantische Preisgeld von $15.306.668.

Nach über 13 Stunden intensivstem Poker stand der Finaltisch des $1.000.000 Events #57 Big One for One Drop fest. Neben Chipleader Rick Salomon, Cary Katz, Daniel Colman, Tom Hall, Daniel Negreanu, Paul Newey und Scott Seiver überzeugten die zwei deutschen Vertreter Tobias Reinkemeier (Rang 2) und Christoph Vogelsang (Rang 8) an Tag Zwei beim Charity Event.

31 Spieler durften ihre Chips für Tag Zwei wieder aus den Tüten holen. Doch nach und nach lichteten sich die Reihen. Guy Laliberté, der das Event ins Leben gerufen hat, musste sich gestern bereits frühzeitig verabschieden. Er schob seine verbliebenen Chips mit Queens in die Mitte und traf auf A-10 von Isaac Haxton, der mit Hilfe des Boards zum Full House vollendete.

Titelverteidiger Antonio Esfandiari erwischte es als Bubble Boy des inoffiziellen Finaltisches. Er hatte mit A-5 das Nachsehen gegen A-J von Reinkemeier. Der Gesamtpreispool von sage und schreibe $37.333.338 wird auf die besten acht Spieler verteilt. Damit muss sich ein Spieler mit dem undankbaren neunten Platz zufrieden geben.

Event #57: The Big One for One Drop
Buy-in: $1.000.000
Entries: 42
Preispool: $37.333.338

Chipcounts:

RangNameLandChipcount
1Rick SalomonUS23,575,000
2Tobias ReinkemeierDE22,825,000
3Daniel ColmanUS22,625,000
4Daniel NegreanuCA20,700,000
5Cary KatzUS9,125,000
6Scott SeiverUS8,250,000
7Tom HallGB7,775,000
8Christoph VogelsangDE7,075,000
9Paul NeweyGB4,050,000

 

Payouts:

RangPreisgeld $
115,306,668
28,288,001
34,480,001
42,800,000
52,053,334
61,680,000
71,418,667
81,306,607

Die Kommentare von Usern und Userinnen geben nicht notwendigerweise die Meinung der Redaktion wieder. Die Redaktion behält sich vor, Kommentare, welche straf- oder zivilrechtliche Normen verletzen, den guten Sitten widersprechen oder sonst dem Ansehen des Mediums zuwiderlaufen, zu entfernen. Der/Die Benutzer/in kann diesfalls keine Ansprüche stellen. Weiters behält sich Hochgepokert.com vor, Schadenersatzansprüche geltend zu machen und strafrechtlich relevante Tatbestände zur Anzeige zu bringen.

Einen Kommentar schreiben