WSOP Main Event: Lasell King und Marius Pospiech auf Kurs

Lasellpospiech
Das Main Event der World Series of Poker geht in die erste heiße Phase. 746 Spieler sind noch mit von der Partie und somit geht es morgen zu Beginn des Tages um den Einzug in die bezahlten Plätze. 

Aus deutschsprachiger Sicht haben Robert Schulz, Jonas Kronwitter, Tobias Hausen, Manig Loeser, Bodo Sbrzesny und Ismael Bojang den Tag wohl überstanden. Wer noch alles dabei ist, werden wir in den Chipcounts sehen, die zeitnah auf offizieller Seite veröffentlicht werden. Leider ausgeschieden sind Marvin Rettenmaier und Ole Schemion, der somit seinen ersten WSOP Trip ohne einen einzigen WSOP Cash beendet. 

Für Superstar Phil Ivey lief der Tag nicht so perfekt und er konnte mit 553.000 Chips immerhin seinen Count von gestern etwas verbessern. Allerdings hält er noch den doppelten Average und somit sollte er sich für Tag 4 keine Sorgen machen. Zu den Top-Chipcounts zählen noch unter anderem Raul Mestre, Dan Smith, Griffin Benger, Kenny Tran, Martin Jacobson, Brian Townsend, Mike Sowers und Allen Cunningham. Chipleader ist der US-Amerikaner Andrew Liporace. 

 

Die Kommentare von Usern und Userinnen geben nicht notwendigerweise die Meinung der Redaktion wieder. Die Redaktion behält sich vor, Kommentare, welche straf- oder zivilrechtliche Normen verletzen, den guten Sitten widersprechen oder sonst dem Ansehen des Mediums zuwiderlaufen, zu entfernen. Der/Die Benutzer/in kann diesfalls keine Ansprüche stellen. Weiters behält sich Hochgepokert.com vor, Schadenersatzansprüche geltend zu machen und strafrechtlich relevante Tatbestände zur Anzeige zu bringen.

Einen Kommentar schreiben