WSOP ME Day 4: Marc Tschirch bester Deutscher

WSOP Chips 5
Beim Main Event der World Series of Poker 2014 sind die Payouts erreicht. Im Eiltempo rasten die Spieler durch den vierten Tag und am Ende blieben noch 291 Spieler übrig. Matthew Haugen führt das Feld an. 

Pierre Mothes, Manig Loeser, Marius Pospiech, Fabian Deimann, Lasell King und Robert Schulz zählen ebenfalls zu den Überlebenden. Marc Tschirch schloss den Tag auf Rang 31 als bester deutscher Spieler ab. $33.734 sind bereits sicher, doch bevor es dazu kam, wurde zunächst an der Bubble heiß gekämpft. Gleich 3 Shortstacks waren All-In und teilten sich das Preisgeld. Alle Drei bekamen $6,135 und Zhen Cai bekam durch das Losverfahren einen Seat für das Main Event im nächsten Jahr. 

In den Payouts verabschiedeten sich unter anderem Ismael Bojang, John Juanda, Faraz Jaka, Maximilian Hornung, Phil Ivey, Matthias De Meulder, Phil Galfond, Grzegorz Derkowski und Jacek Markowski. Noch mit dabei und Chancen aufs Bracelet haben neben den deutschsprachigen Hoffnungen noch Dan Smith, Griffin Benger, Brian Hastings, Martin Jacobson, Mark Newhouse, John Kabbaj, Kevin Eyster, Nick Yunis, Brian Townsend, Vitaly Lunkin, Jonathan Aguiar, Maria Ho, Paul Tedeschi, Jeff Madsen, Arnaud Mattern, Kevin MacPhee, Konstantin Puchkov, Mike Sowers, John Monnette und Sean Dempsey.

Die kompletten Chipcounts findet ihr hier:

Die Kommentare von Usern und Userinnen geben nicht notwendigerweise die Meinung der Redaktion wieder. Die Redaktion behält sich vor, Kommentare, welche straf- oder zivilrechtliche Normen verletzen, den guten Sitten widersprechen oder sonst dem Ansehen des Mediums zuwiderlaufen, zu entfernen. Der/Die Benutzer/in kann diesfalls keine Ansprüche stellen. Weiters behält sich Hochgepokert.com vor, Schadenersatzansprüche geltend zu machen und strafrechtlich relevante Tatbestände zur Anzeige zu bringen.

Einen Kommentar schreiben