Bewährungsstrafe für Las Vegas Pokerpro wegen illegalen Sportwetten

Garshofsky_2
Der bekannte Pokerspieler und Vollzeit Gambler Mitchell Garshofsky wurde zu einer Bewährungsstrafe verurteilt wegen seiner Rolle in einem lukrativen illegalen Sportwetten-Ring.

Der 54-järhige Garshofsky, der in seiner Karriere bereits mehr als $240.000 bei Live Turnieren gewinnen konnte und große Summen bei Sportwetten, wurde zu sechs Monaten Hausarrest, einer Geldstrafe von $10.000 und 100 Stunden gemeinnütziger Tätigkeit verurteilt.

Sein Anwalt beschrieb Garshofsky vor Gericht als ehrlichen, religiösen Mann, der seine Taten zutiefst bereut.

Im April hatten sich Garshhofsky und sein Partner Aaron Virchis schuldig bekannt, ein illegales Glücksspielunternehmen betrieben zu haben. Beide hatten dabei zugestimmt, circa $1 Million an beschlagnahmtem Geld aufzugeben. Virchis, der als einer der größten Gambler in Las Vegas beschrieben wird, soll am 11. August verurteilt werden.

Bei einer Razzia in Garshofskys Wohnung fanden die Beamten die Beweise für die Verwicklung des Verurteilten in die illegalen Sportwetten-Aktivitäten. Die Beschuldigten sollen mit offshore Wettanbietern wie Pinnacle, BetCris und Matchbook zusammengearbeitet haben.

Die Kommentare von Usern und Userinnen geben nicht notwendigerweise die Meinung der Redaktion wieder. Die Redaktion behält sich vor, Kommentare, welche straf- oder zivilrechtliche Normen verletzen, den guten Sitten widersprechen oder sonst dem Ansehen des Mediums zuwiderlaufen, zu entfernen. Der/Die Benutzer/in kann diesfalls keine Ansprüche stellen. Weiters behält sich Hochgepokert.com vor, Schadenersatzansprüche geltend zu machen und strafrechtlich relevante Tatbestände zur Anzeige zu bringen.

Einen Kommentar schreiben