Räuber erbeutet zwischen $30.000 und $50.000 im Bellagio in Las Vegas

bellagio-hotel-casino-las-vegas


Las Vegas. Am Freitag, den 25. Juni 2014, erbeutetete ein männlicher Täter zwischen $30.000 und $50.000 im Bellagio in Las Vegas. Laut dem Las Vegas Review-Journal verlangte der Räuber um 20:30 Uhr Ortszeit mit vorgehaltener Waffe die Herausgabe des Geldes.

Nach der Auswertung des Überwachungsvideos identifizierten die Behörden den polizeibekannten Jesse Jones als Hauptverdächtigen. Kurz darauf wurde ein weiter Verdächtiger mit dem Nickname „John Doe“ verhaftet und der erste Verdacht bei Seite gelegt.

Die genaue Summe des gestohlen Geldes/Casinochips ist nicht bekannt. Während der Casinomitarbeiter es handele sich um etwa $50.000, geht die Polizei nur von $30.000 aus. Immer wieder werden die Casinos in Sin City und vielen anderen Städten, Tatort krimineller Handlungen.

 

Die Kommentare von Usern und Userinnen geben nicht notwendigerweise die Meinung der Redaktion wieder. Die Redaktion behält sich vor, Kommentare, welche straf- oder zivilrechtliche Normen verletzen, den guten Sitten widersprechen oder sonst dem Ansehen des Mediums zuwiderlaufen, zu entfernen. Der/Die Benutzer/in kann diesfalls keine Ansprüche stellen. Weiters behält sich Hochgepokert.com vor, Schadenersatzansprüche geltend zu machen und strafrechtlich relevante Tatbestände zur Anzeige zu bringen.

Einen Kommentar schreiben