Pokerpro Liam Flood im Alter von 71 gestorben

liamflood
Eine der schillerndsten Persönlichkeiten der europäischen Pokerszene ist tot. Der Pokerpro und TV Host Liam Flood ist im Alter von 71 Jahren gestorben.

Der Ire gehörte seit vielen Jahren zu den Turnier-Regulars in Großbritannien und Irland und war vielen Zuschauern durch seine Rolle als TV Host aus Formaten wie Late Night Poker bekannt.

Der Pokerspieler und Buchmacher konnte in seiner Karriere bereits mehr als $1.1 Millionen bei Live Turnieren gewinnen. Sein größter Cash geht auf das Jahr 2007, als er bei der Poker Million $175.000 gewann. 1990 und 1996 konnte er ebenfalls die Irish Open gewinnen.

In der Pokercommunity sorgte die Nachricht von Liam Floods Tod, der als „The Gentleman“ bekannt wurde, natürlich für große Bestürzung und zahlreich waren die Trauer-Bekundungen. EPT Gründer John Duthie sprach wohl vielen aus dem Herzen als er sagte: “There are always a few people that you hope to bump into again at a poker table (or in the bar) and he was one of them.”

Die Kommentare von Usern und Userinnen geben nicht notwendigerweise die Meinung der Redaktion wieder. Die Redaktion behält sich vor, Kommentare, welche straf- oder zivilrechtliche Normen verletzen, den guten Sitten widersprechen oder sonst dem Ansehen des Mediums zuwiderlaufen, zu entfernen. Der/Die Benutzer/in kann diesfalls keine Ansprüche stellen. Weiters behält sich Hochgepokert.com vor, Schadenersatzansprüche geltend zu machen und strafrechtlich relevante Tatbestände zur Anzeige zu bringen.

Einen Kommentar schreiben