100. EPT Main Event startet morgen – Über 70 Spieler aus Deutschland

ept100barcelona
Es ist endlich soweit. Morgen öffnen sich die Türen zum 100. Main Event der Geschichte der EPT. Zahlreiche deutschsprachige Spieler sind bereits vor Ort. 

Morgen startet das Jubiläums Turnier der EPT in Barcelona. Zum 100. Mal öffnen sich die Türen zum Main Event. Wer sich qualifiziert hat oder vor Ort die €5.300 auf den Tisch legt, darf daran teilnehmen. Viele deutschsprachige Spieler sind bereits vor Ort. An den beiden Starttagen dürfen wir uns unter anderem auf Jan Heitmann, George Danzer, Gregor Derkowski, Fabian Quoss, Paul Knebel, Andreas Eiler, Josip Simunic, Gerlad Karlic, Martin Finger, Pascal Hartmann, Thomas Mühlöcker, Dominik Nitsche, Heinz Kamutzki, Jan Collado, Konstantinos Nanos, Sebastian Gohr, Bernd Vogelhuber. Fabio Sperling, Martin Mulsow, Benny Spindler, Natalie Hof, Jonas Lauck, Julian Stuer, Julian Track, Marius Pospiech, Marko Neumann, Dinesh Alt, Martin Hanowski, Nikolaus Teichert und Blumenkind Tim Ulrich freuen. 

Letzes Jahr wurden über 9.000 Entries getätigt, mit 1.234 Spieler beim EPT ME und 1.798 beim Estrellas Main Event. Der EPT Präsident Edgar Stuchly gab uns folgendes Statement:“EPT100 wird die größte jemals in Europa ausgetragene EPT. Barcelona ist immer eine sehr beliebte Destination und bereits letztes Jahr haben wir unseren eigenen Rekord gebrochen, jedoch sieht es so aus als ob uns dieses Kunststück dieses Jahr erneut gelingen wird. Wir freuen uns tausende Spieler willkommen zu heißen bei unserem kommenden Poker Festival.“

Wir werden natürlich wieder mit unserem PokerToday.com Team rund um Jens Knossalla und Lennart Hening vor Ort sein und euch wie gewohnt mit täglichen Shows, News und Interviews aus erster Hand versorgen.

Hier findet ihr alle Infos zur EPT.

Die Kommentare von Usern und Userinnen geben nicht notwendigerweise die Meinung der Redaktion wieder. Die Redaktion behält sich vor, Kommentare, welche straf- oder zivilrechtliche Normen verletzen, den guten Sitten widersprechen oder sonst dem Ansehen des Mediums zuwiderlaufen, zu entfernen. Der/Die Benutzer/in kann diesfalls keine Ansprüche stellen. Weiters behält sich Hochgepokert.com vor, Schadenersatzansprüche geltend zu machen und strafrechtlich relevante Tatbestände zur Anzeige zu bringen.

Einen Kommentar schreiben