Poker Gossip: Wollte Daniel Cates einen Auftragskiller auf Noah Boeken ansetzen?

8347792-eine-bose-aussehenden-mann-mit-einer-ski-maske-zeigt-eine-schwarze-pistole-auf-den-betrachter-funkti_300x300_scaled_cropp
Dass es am Pokertisch durchaus auch mal zu hitzigen Diskussionen kommen kann, ist nichts Neues. Und auch, dass sich einige Pokerpros untereinander überhaupt nicht ausstehen können ist kein Geheimnis. Wenn man sich dann auch noch im vermeintlichen Schutz des Internets bewegt, kann es durchaus im Chat verbal ordentlich zur Sache gehen. Doch was sich zwischen Dan „Jungleman12“ Cates und Noah Boeken abgespielt hat, war schon eine Nummer für sich. Wollte Cates einen Auftragskiller auf seinen Konkurrenten ansetzen?

In der Pokerszene ist es hinlänglich bekannt, dass der „Jungleman“ durchaus leicht reizbar ist und schnell auf Tilt geht. Doch nun hat er den Bogen überspannt. Denn was er in einem Chat mit dem niederländischen Pokerpro Noah Boeken von sich gab, lässt eine beängstigende Seite an ihm aufblitzen.

Natürlich sollte man Inhalte aus einem Online Chat nicht zu Ernst nehmen, doch wenn der Begriff Auftragskiller fällt wie im Fall der beiden Streithälse, können verbale Konflikte auch schnell mal aus dem Ruder laufen.

Nachdem Daniel Cates seinem Kontrahenten Noah Boeken vorgeworfen hatte, dass dieser Account-Sharing mit dem finnischen Pro Patrick Antonius betrieben haben soll, stichelte Boeken im Chat und sagte: „Schick mir doch einfach einen Auftragskiller zu Weihnachten.“ Cates antworte darauf, dass es „verlockend“ sei, er aber nichts über „diesen Typen“ wisse.

Pokerstrategy.com veröffentlichte einen Auszug aus dem Chatverlauf der beiden, nachdem der Begriff „Auftragskiller“ (Hitman) gefallen war:

Cates: „Hey add me on Skype and we can play later also.“

Boeken: „Rather not, you’ll probably hack me.“

Boeken: „You and your hacker friends. And your hitman.“

Cates: „I’ve never hacked anyone.“

Cates: „I’m tempted to report you and push for my money back.“

Boeken: „Whenever you lose you just think people cheat.“

Cates: „You admitted Patrik played.“

Boeken: „You played so ***** bad that day my sister would have beaten you.“

 

Die Kommentare von Usern und Userinnen geben nicht notwendigerweise die Meinung der Redaktion wieder. Die Redaktion behält sich vor, Kommentare, welche straf- oder zivilrechtliche Normen verletzen, den guten Sitten widersprechen oder sonst dem Ansehen des Mediums zuwiderlaufen, zu entfernen. Der/Die Benutzer/in kann diesfalls keine Ansprüche stellen. Weiters behält sich Hochgepokert.com vor, Schadenersatzansprüche geltend zu machen und strafrechtlich relevante Tatbestände zur Anzeige zu bringen.

Einen Kommentar schreiben