WPT Zypern Tag 3: Buonanno verteidigt Führung, Christner auf Rang drei

Antonio Buonanno
Beim $4.400 Main Event der World Poker Tour Zypern wird es langsam spannend. Gestern stand Tag 3 auf dem Programm und am Ende sollten nur noch 30 Spieler übrig bleiben. Dabei konnte der Italiener Antonio Buonanno seine Führung vom Vortag verteidigen und als einziger mehr als eine Million in Chips sammeln.

Doch auch für den Deutschen Christian Christner läuft es ausgezeichnet. Er rangiert vor dem Start von Tag 4 mit 721.000 auf Rang drei im Chipcount.  Position zwei sicherte sich Serdar Saglam mit 800.000 in Chips.

An Tag 3 waren noch 79 Spieler im Rennen wobei sich 45 von ihnen über bezahlte Plätze freuen durften. Bubble Boy wurde am Ende dann Lous Salter, als er mit Ace King gegen Poket Aes verlor und leer ausging. Alle verbliebenen Spieler hatten $8.500 sicher.

Am Ende des Tages blieben schließlich noch 30 Teilnehmer übrig, die heute ab 13 Uhr um den Einzug ins Finale kämpfen. Neben Christian Christner ist mit Markus Roos noch ein weiterer deutschsprachiger Spieler im Rennen. Er rangiert im Mittelfeld des Chipcounts.

PlayerChipsTableSeat
Antonio Buonanno1.175.00029
Serdar Saglam800.00032
Christian Christner721.00042
Alexander Lakhov641.00038
Oliver Price626.00025
Toby Lewis617.00011
Dmitry Gromov595.00049
Yuri Salikaev577.00048
Abbas Morady543.00027
Eddy Maksoud528.00015
Alexander Nudin516.00033
Nikolay Barishnikov506.00012
Nicolas Chouity492.00022
Ori Miller450.00013
Markus Ross399.00034
Paolo Petrucci384.00044
Dimitrios Ballas290.00047
Marco Della Tommasina250.00031
Vitaly Zholudev249.00045
Evgeny Starikov240.00024
Sofia Lovgren228.00039
Alexander Bogdanov226.00041
Oleksandr Gnatenko211.00017
Andrii Nadieliaiev198.00014
Dmitry Mezhirov182.00018
Andrejs Perederejevs16946
Igor Devkin13836
Michel Habib11023
Dmitry Bayramov10026
Nuri Kural5937

Die Kommentare von Usern und Userinnen geben nicht notwendigerweise die Meinung der Redaktion wieder. Die Redaktion behält sich vor, Kommentare, welche straf- oder zivilrechtliche Normen verletzen, den guten Sitten widersprechen oder sonst dem Ansehen des Mediums zuwiderlaufen, zu entfernen. Der/Die Benutzer/in kann diesfalls keine Ansprüche stellen. Weiters behält sich Hochgepokert.com vor, Schadenersatzansprüche geltend zu machen und strafrechtlich relevante Tatbestände zur Anzeige zu bringen.

Einen Kommentar schreiben