WSOP Poker Hall of Fame Finalisten stehen fest

PokerHallOfFame_300x300_scaled_cropp
Die World Series Poker Hall of Fame Finalisten stehen fest. Wie zu erwarten steht Favorit Daniel Negreanu auf der Liste.

10 Spieler haben die Chance, in diesem Jahr in die Poker Hall of Fame aufgenommen zu werden. Zwei von ihnen dürfen sich bei den November Nine geehrt fühlen. Denn dann werden die beiden Namen veröffentlicht. Die Nominierten sind in diesem Jahr: 

Chris Bjorin
Humberto Brenes
Bruno Fitoussi
Ted Forrest
Jen Harman
Bob Hooks
Mike Matusow
Jack McClelland
Daniel Negreanu 
Huck Seed

Mit Chris Bjorin, Humberto Brenes, Jennifer Harman, Mike Matusow & Huck Seed stehen bereits 5 Spieler auf der Liste, die sich bereits im letzten Jahr unter den letzten 10 Spieler befanden. Doch dort erhielten Tom McEvoy und Scotty Nguyen die Ehrung. McEvoy und Nguyen waren die 41. und 42. Pokerpersönlichkeiten, die in die Hall of Fame aufgenommen wurden. 21 von ihnen sind noch am Leben. 

In diesem Jahr gelten Daniel Negreanu und Mike Matusow als Favoriten. Aber auch Huck Seed, Humberto Brenes und Jen Harmann hätten diesen Titel sicher verdient. Phil Hellmuth hat dagegen seinen persönlichen Favoriten: 

Die Kommentare von Usern und Userinnen geben nicht notwendigerweise die Meinung der Redaktion wieder. Die Redaktion behält sich vor, Kommentare, welche straf- oder zivilrechtliche Normen verletzen, den guten Sitten widersprechen oder sonst dem Ansehen des Mediums zuwiderlaufen, zu entfernen. Der/Die Benutzer/in kann diesfalls keine Ansprüche stellen. Weiters behält sich Hochgepokert.com vor, Schadenersatzansprüche geltend zu machen und strafrechtlich relevante Tatbestände zur Anzeige zu bringen.

Einen Kommentar schreiben