Doug Polk muss an die Spielgeldtische – Bank of America sperrt Konten des Pokerprofis

Douglas_Polk_300x300_scaled_cropp


Ohne Moos nicht los. Dies musste nun wohl oder übel auch Pokerprofi Doug Polk feststellen. Laut einem sehr verärgerten Tweet hat ihm die Bank of America in einer Nacht- und Nebelaktion diverse Konten gesperrt und damit vorrübergehend mittellos gemacht. Warum es zu diesem Vorfall kam, ist nicht bekannt.

Douglas Polk befand sich gerade auf dem Weg nach Kanada, um von dort aus an der laufenden WCOOP teilzunehmen, als ihm auf einmal das Geld ausging. Vergeblich versuchte er an seine Dollar zu kommen, doch ohne Erfolg. Die Bank of America hat dem erfolgreichen Grinder aus den Vereinigten Staaten diverse Konten aus bisher unbekannten Gründen eingefroren.

Via Twitter informierte er seine Follower über den ärgerlichen Missstand: „Despite legitimately paying taxes, playing by all the rules, and banking at bank of America for 6 years they hve shut down every account.  I have other then my checking account. Today I received notification that my remaining account has suffered a loss of servicrs, and all Money has been frozen. I can’t believe how horrible my interactions with have been and this is the icing @BofA_Community on the cake.”

Die Kommentare von Usern und Userinnen geben nicht notwendigerweise die Meinung der Redaktion wieder. Die Redaktion behält sich vor, Kommentare, welche straf- oder zivilrechtliche Normen verletzen, den guten Sitten widersprechen oder sonst dem Ansehen des Mediums zuwiderlaufen, zu entfernen. Der/Die Benutzer/in kann diesfalls keine Ansprüche stellen. Weiters behält sich Hochgepokert.com vor, Schadenersatzansprüche geltend zu machen und strafrechtlich relevante Tatbestände zur Anzeige zu bringen.

Einen Kommentar schreiben