Das Triple 21 läuft auf vollen Touren

Triple21
In wenigen Wochen feiern die Concord Card Casinos ihren 21. Geburtstag. Das ist Grund genug ein außergewöhnliches Geburtstagsturnier zu präsentieren. Das Triple 21 geht, nach dem großen Erfolg im letzten Jahr, in eine neue Runde und bietet diesmal, dem Anlass entsprechend € 212.121.

Seit fünf Wochen kämpfen die Pokerfans in Österreich und in den angrenzenden Nachbarländern um die Qualifikation für das Finale vom 4. bis zum 5. Oktober 2014 im CCC Simmering.

2.532 Spieler waren bisher mit dabei und haben mit 1.419 Re-Entries einen Gesamtpreispool von € 82.971 geschaffen. 398 Teilnehmer haben es bereits in den Tag 2 geschafft und sich für das Vorfinale im CCC Wien Simmering qualifiziert.

Jonathan Amerer führt nach wie vor die Chipcounts mit 768.000 Jetons an. Bodo Trenner hat sich mit 621.000 Chips auf Platz zwei vorgeschoben, Hassan Ghodstinat hält mit 612.000 Platz drei. Die Top 5 der Chipcounts kommen aus fünf verschiedenen Casinos, das demonstriert eindrucksvoll, wie ausgeglichen das Feld ist.

Jetzt steigen die Wiener Casinos erst so richtig in das Rennen um den Preispool ein. Im CCC Simmering und im Montesino warten ab 17. September sage und schreibe 15 Starttage. Das gibt wirklich jedem Spieler Gelegenheit sich ein Ticket für das Vorfinale zu erspielen. Für ein Buy-in von nur € 21 + 6 wartet ein Gesamtpreispool von gewaltigen € 212.121.

Die Kommentare von Usern und Userinnen geben nicht notwendigerweise die Meinung der Redaktion wieder. Die Redaktion behält sich vor, Kommentare, welche straf- oder zivilrechtliche Normen verletzen, den guten Sitten widersprechen oder sonst dem Ansehen des Mediums zuwiderlaufen, zu entfernen. Der/Die Benutzer/in kann diesfalls keine Ansprüche stellen. Weiters behält sich Hochgepokert.com vor, Schadenersatzansprüche geltend zu machen und strafrechtlich relevante Tatbestände zur Anzeige zu bringen.

Einen Kommentar schreiben