Fulminante Eröffnung des Casino Bregenz nach Umbau

casino bregenz
Der Top-Standort von Casinos Austria präsentiert sich mit neuer Außenfassade, mehr Fläche und erweitertem Spielangebot. Nach einer Bauzeit von nur knapp sechs Monaten wurde am vergangenen Freitag das Casino Bregenz mit der neuen Casino Lounge (Foto) offiziell eröffnet. Das Casino präsentiert sich seeseitig mit einer komplett neuen Außenfassade und einer zum Festspielplatz geöffneten Sommerterrasse.

Casinos Austria investierte in den umsatzstärksten Betrieb über 4 Millionen Euro und erweiterte das Spielangebot im Jackpot Casino um rund 200 m² und die neue Casino Lounge um stolze 250 m². „Der Ausbau des Casino Bregenz ist ein klares Bekenntnis zu diesem Standort und sehr wichtig für die Weiterentwicklung dieses Betriebes, aber auch für die Stadt Bregenz“, so Generaldirektor Karl Stoss anlässlich der Eröffnung am Freitag, den 19. September, an der 250 Gäste aus Politik, Wirtschaft und Kultur teilnahmen.

Absoluter Blickfang ist die neue, beleuchtete Außenfassade – weltweit das erste Projekt dieser Art, das von Zumtobel Lighting realisiert wurde. Zum Einsatz kommt modernste LED-Technik, jeder der 6500 LED-Lichtpunkte kann einzeln angesteuert werden.

Ein weiterer Schwerpunkt war auch die flächenmäßige Erweiterung der Casino Gastronomie. Die FALSTAFF Lounge, die sich über dem Jackpot Casino befindet und direkt an das Restaurant angrenzt, hat nun eine Fläche von 460 m2. Die neu gestaltete Casino Bar, wo man in gemütlichen Lounge-Möbeln über ein 20 Meter langes Panoramafenster den Blick Richtung See schweifen lassen kann, liegt mitten im Herzen des Casinos. Sie verbindet den Spielsaal, Automaten Saal und den Poker Bereich im Arik Brauer Saal mit der neuen 360 m² großen Casino Lounge. „Hier können unsere Gäste Cocktails genießen, entspannte Gespräche führen und auch Live-Acts mitverfolgen“, so Casinodirektor Bernhard Moosbrugger.

Diese Erweiterungen entsprechen heutigen Trends und Bedürfnissen von Ausgehgästen. Gästewünsche können noch besser erfüllt werden. Mit jährlich über 330.000 Besucherinnen und Besuchern ist das Casino Bregenz Frequenzbringer und touristischer Leitbetrieb.

Verantwortlich für die Planung war das Büro ArtArch 23 aus Innsbruck mit Rudolf Troppmair und Albrecht Prokop. Der Umbau des Casino Bregenz wurde bei laufendem Betrieb von über 35 Firmen mit über 185 Handwerkern bewerkstelligt.

Die Kommentare von Usern und Userinnen geben nicht notwendigerweise die Meinung der Redaktion wieder. Die Redaktion behält sich vor, Kommentare, welche straf- oder zivilrechtliche Normen verletzen, den guten Sitten widersprechen oder sonst dem Ansehen des Mediums zuwiderlaufen, zu entfernen. Der/Die Benutzer/in kann diesfalls keine Ansprüche stellen. Weiters behält sich Hochgepokert.com vor, Schadenersatzansprüche geltend zu machen und strafrechtlich relevante Tatbestände zur Anzeige zu bringen.

Einen Kommentar schreiben