Poker-Opi Nolan Dalla dreht durch – Grund: Daniel Colman

nolandalla


Der amerikanische Poker-Opi und World Series of Poker Senior Writer Nolan Dalla dreht in seiner neusten Ausgabe von Dalla & Two Cents völlig durch. Grund für die Aufregung ist das Verhalten von Daniel Colman über seine Turniererfolge. Der junge Amerikaner spielte sich in den vergangenen Monaten vom No-Name in den Pokerhimmel.

Daniel Colman hat in den vergangenen Monaten einen Run hingelegt, der seinesgleichen sucht. Mit über $22.000.000 Live Winnings allein in diesem Jahr setzte sich der junge Amerikaner mal eben auf Platz Drei der All-Time-Money-List fest. In der Pokerszene ist er ein stark polarisierendes Gesicht. Viele Kritiker sind sichtlich erbost über sein negatives Verhalten gegenüber den Medien und seine Einstellung zum beliebten Kartenspiel.

Einer von seinen Kritikern ist kein Geringerer als Poker-Opi Nolan Dalla. Er fragt sich aufgebracht, wie ein Mensch, der durch das Pokern so viel Geld gewonnen hat, dieses Spiel so negativ darstellen kann. Seht selbst:

Die Kommentare von Usern und Userinnen geben nicht notwendigerweise die Meinung der Redaktion wieder. Die Redaktion behält sich vor, Kommentare, welche straf- oder zivilrechtliche Normen verletzen, den guten Sitten widersprechen oder sonst dem Ansehen des Mediums zuwiderlaufen, zu entfernen. Der/Die Benutzer/in kann diesfalls keine Ansprüche stellen. Weiters behält sich Hochgepokert.com vor, Schadenersatzansprüche geltend zu machen und strafrechtlich relevante Tatbestände zur Anzeige zu bringen.

Einen Kommentar schreiben