Live Updates WPT National Wien Final Table

WPT National Vienna Final Table2
Herzlich Willkommen zur World Poker Tour National Wien. Am heutigen Samstag geht das €1.100 PartyPoker WPT Main Event im Wiener Montesino ins große Finale. Die letzten 8 Spieler kämpfen um den Titel und die €77.000 für den Sieg. Und Hochgepokert ist natürlich vor Ort, um euch mit brandaktuellen Infos zu versorgen.

In meinem Live Update Blog werde ich euch regelmäßig über die Bustouts am Finaltisch informieren und natürlich die Fotos des Tages mit euch teilen. Die Updates gibt es heute mit einer 30-minütigen Verzögerung, da es auch einen Livestream gibt und die Infos natürlich nicht vorher veröffentlicht werden dürfen.

WPT National Vienna Final Table

Update 19:10 Uhr: Christopher Frank gewinnt die WPT National Wien

Die Entscheidung ist gefallen. Christopher Frank hat es geschafft und das €1.100 Main Event der PartyPoker WPT National Wien gewonnen. Sein Sieg wird ihm mit €77.000 versüßt. Und die finale Hand war wirklich sick. Christopher floppte mit AsKd den Drilling auf Ah3cAc und Gereon hatte den Flush Draw mit 9c8c auf der Hand. Feuerwerk war also garantiert. Christopher spielte 375.00 an, Gereon bezahlte und der Kc auf dem Turn brachte Christopher das Full House und seinem Gegner den Flush. Natürlich gingen alle Chips in die Mitte und die 9h auf dem River war bedeutungslos. Damit feiert Christopher Frank einen bedeutenden Sieg, während für Gereon Sowa €53.300 für Rang Zwei bleiben.

Mit den letzten Bildern vom Finale verabschiede ich mich nach einer actionreichen Woche bei der WPT National Wien und wünsche allen einen schönen Abend.

christopher frank wpt vienna champion group

christopher frank wpt vienna champion

Update 17:55 Uhr: Tonio Röder wird Dritter für € 34.300

Wir haben das Heads-up erreicht. Soeben ist Tonio Röder als Dritter ausgeschieden, als er in einer Konfrontation mit Gereon Sowa verwickelt war. Tonio hatte erhört und der Flop kam runter mit 9hAs8c, Gereon checkte und bezahlte dann den Einsatz von 165.000. Der Turn brachte die 9c und jetzt setzte Tonio 450.000, die wiederum bezahlt werden. Der River brachte die 4h und Tonio geht gegen den Check seines Gegners All-in. Gereon bezahlt und zeigt Ks9d und damit ist er vorn gegen Td9s von Gereon.

DSC_0472

Update 17:15 Uhr: Rückblick WPT Players Party

Heute kämpfen die Spieler um den Sieg beim WPT Main Event. Doch gestern Abend war erst einmal Party angesagt. PartyPoker lud zur WPT Players Party im Wiener Club „Box“, wo die Spieler zur Abwechslung dicke Beats auf die Ohren bekamen anstatt Bad Beats am Pokertisch.  Im eigenen VIP-Bereich mit Free Drinks All Night wurde bis in die frühen Morgenstunden ausgelassen gefeiert. Die Spieler vom Finaltisch des Main Event ließen sich allerdings nicht blicken und sammelten wahrscheinlich Kräfte für den wichtigen Endspurt am heutigen Samstag. Hier einige Impressionen von der feuchtfröhlichen Sause:

DSC_0479

DSC_0474

DSC_0505

DSC_0476

DSC_0499

DSC_0501

DSC_0502

DSC_0528

DSC_0516

Update 17:05 Uhr: Zweite Pause

Die letzten 3 Spieler befinden sich nun in der zweiten Pause des Tages. In 15 Minuten geht es weiter.

Update 16:35 Uhr: Hans-Joachim Hein wird Vierter für € 25.400

Jetzt ging es mal wieder schnell. Nach nur wenigen Minuten ist der nächste Spieler ausgeschieden. Hans-Joachim Hein wird Vierter und kassiert € 25.400. Christopher Frank hatte den Pot mit 4d4s eröffnet und Hein pushte seine letzten knapp 1 Million All-in. Er bekam den Call von Christopher und das Board von 8hJhTsJdQh schickte Hans-Joachim Hein auf Rang Vier an die Rails.

DSC_0471

Update 16:15 Uhr: Severin Köck wird Fünfter für € 18.990

Auf Rang Fünf hat es jetzt Sevrin Köck erwischt. Preflop war er mit seinen letzten 855.000 und KcQh auf der Hand All-in und trat im Showdown gegen 8h8d von Tönio Röder an. Das Board brachte 9dTh5d4s2s und damit war für Severin auf Rang Fünf Endstation.

severin köck wpt national wien final table

Update 15:45 Uhr: Fabian Gritsch wird Sechster für € 15.180

Nachdem es lange ruhig war am Finaltisch, ist soeben der nächste Spieler ausgeschieden. Fabian Gritsch nimmt Rang 6 für ein Preisgeld von € 15.180 und das, mit einem waghalsigen Move. Christopher Frank hatte mit 9h7h eröffnet und Fabian 3-bettete mit Kd7c auf 175.000 und Tonio Röder wachte mit Pocket Kings auf. Er spielte die 4-Bet und zur Verwunderung alle 5-Bet-jammte Fabian für 825.000. Natürlich bekam er den Snap-Call und es kam zum Showdown. Das Board brachte 5hAd5s7d5d und damit sind nur noch 5 Spieler im Rennen.

Fabian Gritsch wpt national vienna final table

Update 15:00 Uhr: Erste Pause

Die Spieler am Final Table befinden sich nun in der ersten Pause des Tages. In 15 Minuten geht es weiter.

Update 14:35 Uhr: Konstantinos Alexiou wird Siebter für € 12.730

Kurz nach dem ersten Bustout ist nun auch der letzte nicht-deutschsprachige Spieler am Finaltisch ausgeschieden. Den Griechen Konstantinos Alexious erwischt es auf Platz 7 für ein Preisgeld von €12.730. Röder hatte mit Pocket Jacks erhöht und Konstantinos shippte seine letzten 17 Big Blinds mit 7c5c All-in und Röder machte natürlich den Call. Der Flop brachte 5d4h2c und als die 9c auf dem Turn kam, hatte der Grieche auf einmal satte 32%, die Hand noch zu gewinnen. Doch die 8d brachte keines der Outs und damit sind wir runter auf sechs Spieler.

Konstantinos Alexiou wpt national vienna final table

Update 14:30 Uhr: Erster Bustout – Dietrich Fast wird Achter für € 10.180

Nach etwa einer Stunde am Finaltisch ist nun der erste Spieler ausgeschieden. Mit seinen letzten 160.000 war Dietrich Fast All-in, Konstantinos Alexiou bezahlte im Small Blind mit Pocket Deuces und Severin Köck bezahlt ebenfalls im Big Blind mit AhQs auf der Hand. Severin zieht sich im Showdown den Herz Flush auf dem River und damit haben wir Dietrich Fast auf Platz 8 verloren.

Nach seinem Butsout frage ich ihn, ob es nicht ärgerlich sei, nach fünf Tagen Poker dann auf Rang 8 für ein Preisgeld von 10 Buy-ins auszuscheiden. „Wenn es jetzt um eine Million Euro für den Sieg gegangen wäre, dann würde ich mich ärgern. Aber so ist es okay für mich. Und die 10k sind schon in Ordnung. Aber mir geht es eh nicht so sehr ums Geld. Man muss das Geld ausblenden, sonst kann man sowieso nicht vernünftig spielen“, so der sympatische Deutsche. Gesunde Einstellung Dietrich und Herzliche Gratulation zu Rang 8!

dietrich fast wpt national day 3

Update 13:35 Uhr: Los geht’s

Cards in the Air! Das große Finale des WPT Main Events ist gestartet. Man darf gespannt sein, ob es gleich zu Beginn ein Pokerfeuerwerk gibt oder ob die Spieler eher verhalten zu Werke gehen werden. Christopher Frank wird mit seinem massiven Chiplead sicherlich viel Druck ausüben und vor allem die Shortstacks am Tisch so oft es geht in schwierige Situationen bringen. Zurzeit läuft Level 26 mit Blinds von 20.000/40.000 und 5.000 Ante.

Update 12:55 Uhr: Das große Finale

Herzlich Willkommen zurück im Wiener Montesino. Heute wird es so richtig spannend, denn die 8 Finalisten des WPT Main Events kämpfen am Finaltisch um den Sieg. Dabei geht Christopher Frank mit einem klaren Chiplead ins Rennen. Er hat mit 3.705.000 in Chips an fast doppelt so viel wie der Zweitplatzierte Gereon Sowa mit 1.815.000.

Und das sind die 8 Finalisten und ihre Chipstacks:

Christopher Frank: 3.705.000

christopher Frank wpt national vienna day 3

Gereon Sowa: 1.815.000

DSC_0467

Konstantinos Alexiou: 1.460.000

Konstantinos Alexiou

Tonio Röder: 1.160.000

Tonio Röder

Hans-Joachim Hein: 930.000

Hans-Joachim Hein

Fabian Gritsch: 925.000

Fabian Gritsch

Severin Köck: 685.000

Severin Köck

Dietrich Fast: 570.000

Dietrich Fast

Final Table Payouts:

PlatzPreisgeld
1€ 77.000
2€ 53.300
3€ 34.300
4€ 25.400
5€ 18.990
6€ 15.180
7€ 12.730
8€ 10.180

Die Kommentare von Usern und Userinnen geben nicht notwendigerweise die Meinung der Redaktion wieder. Die Redaktion behält sich vor, Kommentare, welche straf- oder zivilrechtliche Normen verletzen, den guten Sitten widersprechen oder sonst dem Ansehen des Mediums zuwiderlaufen, zu entfernen. Der/Die Benutzer/in kann diesfalls keine Ansprüche stellen. Weiters behält sich Hochgepokert.com vor, Schadenersatzansprüche geltend zu machen und strafrechtlich relevante Tatbestände zur Anzeige zu bringen.

Einen Kommentar schreiben