Foto-Blog Poker EM Baden – €3.000 NLH Tag 2

ole schemion poker em baden
ole schemion poker em baden
Die 25. Poker Europameisterschaft im Casino Baden steuert langsam auf das große Finale zu. Die Vergabe von drei Europameistertiteln sowie zahlreiche Side Events locken dieser Tage die Turner-Regulars der Region und viele internationale Spieler in den wunderschönen Kurort Baden bei Wien. Und an diesem Wochenende steht mit dem €3.000 No Limit Hold’em Turnier das große Highlight auf dem Programm. In meinem EM-Blog werde ich euch regelmäßig mit wichtigen Informationen zur Poker EM informieren und natürlich die coolsten Fotos mit euch teilen.

Herzlich Willkommen zu Tag 2 des €3.000 NLH Europameister Events

Am heutigen Samstag steht Tag 2 beim €3.000 NLH Turnier auf dem Programm. Insgesamt werden in drei Disziplinen die neuen Poker Europameister gesucht: Texas Hold’em No Limit, Omaha Pot Limit und Deepstack No Limit Hold’em. Während beim PLO und beim Deepstack die Entscheidungen bereits gefallen sind, wird an diesem Wochenende noch der EM-Titel im Texas Hold’em No Limit vergeben. Alle Infos rund um die Poker EM findet ihr hier.

Seit 14:00 Uhr läuft heute Tag 2 und zu den 77 Überlebenden vom gestrigen Tag 1 kamen noch ein paar Late-Entries vor dem heutigen Start hinzu, sodass insgesamt 83 Spieler an Tag 2 ins Rennen gegangen sind. Angeführt wird das Feld von Manuel Blaschke. Der Österreich startete mit 358.300 in Chips und hatte damit eine klare Führung auf den Zweitplatzierten Dejan Divkovic 247.100.

Frühe Bustouts

Von den 83 Startern zu Beginn des Tages mussten sich gleich zu Beginn einige wieder verabschieden. Manig Löser war sehr short in den Tag gestartet und nach nur 10 Minuten im Spiel investierte er seinen letzten Rest Chips mit Overcards und Straight Draw auf dem Flop und traf keines seiner Outs. Ebenso nicht mehr dabei ist Pokerschwergewicht Alex Kravchenko, der sich erst per Late-Registration eingekauft hatte und gleich zu Beginn von Tag 2 ausschied. Nun vergnügt er sich mit den deutschsprachigen Highrollern wie Benny Spindler und Ronny Kaiser in der VIP Cash Game Area.

alex kravchenko poker em baden 2

Ebenfalls einen kurzen Arbeitstag hatte der Österreicher Gerald Karlic. Mit Oswin Ziegelbecker zu seiner Linken und WPT Champion Julian Thomas zu seiner Rechten, hatte er nicht gerade den einfachsten Tisch erwischt und nach zwei Konfrontationen mit Julian war für Gerald Endstation. Zunächst verlor er einen großen Teil seines 50.000 Stacks, mit dem er in den Tag gestartet war, als er mit Pocket Sixes sein Set floppte und gegen die Straight von Julian lief. Direkt in der nächsten hatte kassierte er dann mit Ace-King einen Bad Beat gegen Ace-Jack und wurde damit von Julian Thomas an die Rails geschickt.

DSC_0315

gerald karlic poker em baden

Poker-Prominenz in Baden

Die traditionsreiche Poker Europameisterschaft in Baden gehört jedes Jahr zu den absoluten Highlights im deutschsprachigen Raum. Bereits zum 25. Mal werden die Europameister gesucht und dies lockt Jahr für Jahr einige der bekanntesten Gesichter der Pokerszene ins Casino Baden. So auch beim €3.000 NLH Event. Zu Beginn von Tag 2 sah man daher hochkarätige Spieler wie die Highroller Ole Schemion und Martin Finger, Manig Löser, Artur Koren, Stefan Jedlicka, Manuel Blaschke, Thomas Butzhammer oder Alex Kravchenko an den Tischen. Ergänzt wird das starke Line-up durch Spieler wie Jan-Peter Jachtmann, Khiem Ngyuen, Benny Spindler und Ronny Kaiser, die sich aber die meiste Zeit eher in der Cash Game Area vergnügen, denn auch dort wird während der Poker EM immer jede Menge Acction geboten.

ole schemion poker em baden 2

stefan jedlicka poker em baden

Martin Finger poker em baden

alex kravchenko poker em baden

Was steht heute sonst noch auf dem Programm?

Auch wenn ihr nicht mehr beim €3.000 Europameister Event mit dabei seid, lohnt sich eine Reise in den wunderschönen Kurort Baden trotzdem. Denn heute steht auch ein interessantes Side Event auf dem Programm und natürlich jede Menge Cash Game Action. Um 15 Uhr ist ein €600 No Limit Hold’em Turnier gestartet und da die Late Registration 6 Level geöffnet ist, habt ihr also noch genügend Zeit, um euch einzukaufen. Gespielt wird mit Levelzeiten von 40 Minuten und einem Startingstack von 25.000 in Chips und ein Re-entry ist 6 Level lang möglich. Derzeit sind 34 Spieler mit dabei, aber die Teilnehmerzahl wird sicherlich noch steigen.

Am morgigen Sonntag startet dann neben dem Finale beim €3.000 Turnier mit dem €250 NLH um 14:30 Uhr das letzte Side Event. Bei diesem Turnier beträgt die Levelzeit 30 Minuten und gespielt wird mit 12.000 in Chips. Die Late Registration und Re-entry Option ist wieder 6 Level lang geöfnet. Alle Infos rund um die Poker EM und die genauen Turnierstrukturen findet ihr hier auf der Homepage der Casinos Austria.

Neben den gut strukturierten Turnieren erwartet euch im Casino Baden natürlich auch durchgängig hochkarätige Cash Game Acction. Selbst jetzt am frühen Nachmittag laufen bereits mehrere Tische und gegen Abend wird es sicherlich noch voller. Also kommt vorbei und genießt Poker in der einzigartigen Kulisse in einem der schönsten Casinos Europas!

casino baden turniersaal

pokerembaden

 

 

Impressionen

Zurzeit läuft Level 13 mit Blinds von 1.500/3.000 und 500 Ante und es sind noch 47 Spieler im Turnier. Hier weitere Impressionen von der Pokeraction aus Baden:

poker em baden turniersaal klein

DSC_0305

DSC_0311

DSC_0295

DSC_0321

DSC_0320

DSC_0301 DSC_0308

Bekannte Bustouts

Waren zu Beginn von Tag beim €3.000 NLH Turnier der Poker EM Baden noch zahlreiche bekannte Gesichter im Rennen, mussten einige von ihnen mittlerweile ihren Platz räumen und sind ausgeschieden. Zu den bekanntesten Bustouts gehörten Manig Löser, Alex Kravchenko und Stefan Jedlicka. Ebenfalls nicht mehr dabei sind WPT Champion Julian Thomas sowie Martin Finger. Beide genießen nun ihre Freizeit und schauen gemeinsam Fußball auf der riesigen Leinwand im Turniersaal.

DSC_0331

Für andere bekannte Spieler läuft es hingegen besser. Allen voran Artur Koren, der zurzeit zu den absoluten Bigstacks im Turnier gehört und mittlerweile stolze 480.000 in Chips vor sich stapelt. Weitere vielversprechende Namen im Rennen sind Überflieger Ole Schemion, Manuel Blaschke, Thomas Butzhammer, Oswin Ziegelbecker sowie der Ex-Fußball Profi Sergej Barbarez und der frischgebackene WPT National Wien Champion Christopher Frank, der erst vor wenigen Tagen beim Main Event der WPT €77.0o0 und den Titel gewann. 

DSC_0306 artur koren poker em baden sergej barbarez poker em baden

Weitere Eindrücke

Während sich der Spieltag in Baden langsam dem Ende entgegen neigt, hier weitere fotografische Eindrücke von der Poker EM.

DSC_0340

DSC_0341

DSC_0342

DSC_0347

DSC_0284-Bearbeitet

DSC_0346

Die Kommentare von Usern und Userinnen geben nicht notwendigerweise die Meinung der Redaktion wieder. Die Redaktion behält sich vor, Kommentare, welche straf- oder zivilrechtliche Normen verletzen, den guten Sitten widersprechen oder sonst dem Ansehen des Mediums zuwiderlaufen, zu entfernen. Der/Die Benutzer/in kann diesfalls keine Ansprüche stellen. Weiters behält sich Hochgepokert.com vor, Schadenersatzansprüche geltend zu machen und strafrechtlich relevante Tatbestände zur Anzeige zu bringen.

Einen Kommentar schreiben