Christophe Rosso massiver Chipleader am Final Table der WPT Caribbean

rossou
Der Final Table der WPT Caribbean auf der Insel St. Maarten ist erreicht. Nach einem langen Tag, der mit 15 Spieler begann, sollten am Ende die sechs Finalisten feststehen, die heute um den Sieg kämpfen. Alain Medesan wurde dabei der unglückliche Final Table Bubble Boy, als er auf Rang Sieben ausschied.

Ein anderer hingegen sollte als massiver Chipleader den Tag beenden. Christophe Rosso konnte sich mit 1.932.000 eine enorme Führung auf den Zweiplatzierten Darren Elias erspielen, der lediglich 495.000 in Chips sammeln konnte. Rosso wird am Final Table mit fast der Hälfte aller Chips an den Start gehen.

Doch trotzdem wird es für ihn kein leichtes Spiel, denn mit Darren Elias ist noch ein WPT Champions Club Member im Rennen. Dieser könnte mit einem Sieg in der Karibik der erste Spieler der WPT Historie werden, der sich back-to-back in der gleichen Saison einen Titel holt. Im September gewann er die Borgata Poker Open und kassierte $843.744.

Hier die chicounts fürs Finale sowie die Payouts

Seat 1.  Mike Linster  –  329,000  (41 bb)

Seat 2.  Christophe Rosso  –  1,932,000  (241 bb)

Seat 3.  George Griffith  –  349,000  (43 bb)

Seat 4.  Ziga Jamnikar  –  314,000  (39 bb)

Seat 5.  Dan Murariu  –  122,000  (15 bb)

Seat 6.  Darren Elias  –  495,000  (61 bb)

 

Payouts:

1: $127,680

2: $64,900

3: $42,100

4: $28,950

5: $22,280

6: $17,370:

 

Die Kommentare von Usern und Userinnen geben nicht notwendigerweise die Meinung der Redaktion wieder. Die Redaktion behält sich vor, Kommentare, welche straf- oder zivilrechtliche Normen verletzen, den guten Sitten widersprechen oder sonst dem Ansehen des Mediums zuwiderlaufen, zu entfernen. Der/Die Benutzer/in kann diesfalls keine Ansprüche stellen. Weiters behält sich Hochgepokert.com vor, Schadenersatzansprüche geltend zu machen und strafrechtlich relevante Tatbestände zur Anzeige zu bringen.

Einen Kommentar schreiben