Bodo Sbrzesny verpasst den Final Table der ACOP

bodo chipleader wpt baden_300x300_scaled_cropp
Der Finaltisch beim HKD 100.000 Main Event der Asia Championship of Poker in Macau steht. Leider findet das Finale aber ohne deutsche Beteiligung statt, denn Bodo Sbrzesny ist kurz vor dem Finaltisch gescheitert.

Am Ende wurde er unglücklicher Final Table Bubble Boy und schied auf Rang 10 für ein Preisgeld von HKD 540.000 aus, umgerechnet rund €55.000. Für Sunny Jung aus Korea hingegen lief es völlig anders, denn er sicherte sich den Tagessieg und geht nun als Chipleader der letzten neun Spieler in die finale Schlacht.

24 Spieler waren dabei in den vorletzten Tag gestartet und es wurde bis auf den Finaltisch runtergespielt. Für Team Pokerstars Pro Celina Lin sollte es genau wie für Bodo am Ende nicht ganz gereicht haben. Ebenfalls vorm Finale sind Michael Tureniec und Sorel Mizzi ausgeschieden. Zu den Finalisten hingegen gehören auch noch solch bekannte Spieler wie Ami Barer oder Joseph Cheong. Es bleibt also spannend, wenn am heutigen Samstag der Final Table ausgetragen wird.

Hier die Chipcounts für den Finaltisch:

NameNationChipsSeat
Sunny JungKorea1.810.0005
Ami BarerCanada1.760.0003
Konstantin PogodinRussia1.165.0002
Joseph CheongUSA1.027.0009
Gabriel Le JossecUK1.025.0008
Vladimir TroyanovskiyRussia576.0006
Zuo ‘ST’ WangChina504.0001
Raiden KanHong Kong488.0004
Tore LukashaugenNorway369.0007

Die Kommentare von Usern und Userinnen geben nicht notwendigerweise die Meinung der Redaktion wieder. Die Redaktion behält sich vor, Kommentare, welche straf- oder zivilrechtliche Normen verletzen, den guten Sitten widersprechen oder sonst dem Ansehen des Mediums zuwiderlaufen, zu entfernen. Der/Die Benutzer/in kann diesfalls keine Ansprüche stellen. Weiters behält sich Hochgepokert.com vor, Schadenersatzansprüche geltend zu machen und strafrechtlich relevante Tatbestände zur Anzeige zu bringen.

Einen Kommentar schreiben