Der Countdown läuft: WSOP Final Table startet am Dienstag

November-Nine_Group_Shot
Alle wollen sie das Bracelet. Das WSOP Main Event Armband. Die wichtigste Auszeichnung der Pokerwelt. Und die Spannung steigt, denn in wenigen Tagen ist es soweit und der Kampf der November Nine am Final Table des WSOP Main Events wird eröffnet.

Während der Österreicher Maximilian Senft leider knapp am Finaltisch gescheitert war und am Ende Elfter wurde, gehört Mark Newhouse hingegen zum zweiten Mal in Folge zu den November Nine und konnte damit bereits vor dem Start Geschichte schreiben. Er startet am Final Table als dritter in Chips, während das Feld vom Niederländer Jorryt Van Hoof angeführt wird. Insgesamt haben es 4 US-Amerikaner, 4 Europäer und 1 Brasilianer an den Final Table geschafft. In einer guten Position befindet sich auch der junge Spanier Andoni Larrabe-Sanchez, der zwar nur einen mittelgroßen Stack hat, jedoch in Position sitzt auf die anderen Bigstacks. Shortstack am Final Table ist Bruno Politano. Dennoch hat er immerhin noch einen Stack von 30 Big Blinds, befindet sich also noch nicht wirklich in einer Notlage.

Am 10. Und 11. November wird es dann soweit sein und die verbliebenen Neun Spieler kämpfen am Finaltisch um das begehrteste Bracelet der Pokerwelt und den Siegerscheck von $10 Millionen. Alle deutschen Pokerfans müssen dabei allerdings Durchhaltevermögen beweisen, denn aufgrund der Zeitverschiebung startet das Main Event erst um 3:00 Uhr morgens.

Mit folgenden Chipcounts gehen die November Nine ins Rennen gehen:

PlatzNameNationChipsSeat
1Jorryt van HoofNetherlands38.375.0003
2Felix StephensenNorway32.775.0002
3Mark NewhouseUSA26.000.0004
4Andoni LarrabeSpain22.550.0005
5Dan SindelarUSA21.200.0007
6William TonkingUSA20.050.0006
7William PappaconstantinouUSA17.500.0001
8Martin JacobsonSweden14.900.0008
9Bruno PolitanoBrazil12.125.0009

Payouts:

1. $10,000,000
2. $5,145,968
3. $3,806,402
4. $2,848,833
5. $2,143,174
6. $1,622,080
7. $1,235,862
8. $947,077
9. $730,725

 Foto: WSOP.com

Die Kommentare von Usern und Userinnen geben nicht notwendigerweise die Meinung der Redaktion wieder. Die Redaktion behält sich vor, Kommentare, welche straf- oder zivilrechtliche Normen verletzen, den guten Sitten widersprechen oder sonst dem Ansehen des Mediums zuwiderlaufen, zu entfernen. Der/Die Benutzer/in kann diesfalls keine Ansprüche stellen. Weiters behält sich Hochgepokert.com vor, Schadenersatzansprüche geltend zu machen und strafrechtlich relevante Tatbestände zur Anzeige zu bringen.

Einen Kommentar schreiben