PokerStars Shark Cage: Jetzt für zweite Staffel qualifizieren

shark
Aktuell läuft im TV die erste Staffel von PokerStars Shark Cage. Jetzt könnt ihr euch bereits für die zweite Staffel qualifizieren und euch mit einer großen Portion Glück €1.000.000 sichern. 

Das neue Format „Shark Cage“ scheint bei PokerStars eingeschlagen zu sein. Viele Pros interessieren sich für die Option, dass nur der Sieger mit einem Preisgeld nach Hause geht. Für die Hobby-Spieler, die sich über PokerStars qualifizieren ist es ebenfalls lukrativ. Ein schöner Aufenthalt während eines EPT Stopps in einem 5* Sterne Hotel, die EPT-Atmosphäre genießen, am Tisch mit den Profis spielen und am Ende eventuell noch €1.000.000 mit nach Hause nehmen. 

Wenn du auch einmal am Pokertisch von Shark Cake sitzen möchtest, dann kannst du dich jetzt kostenlos qualifizieren. Bis zum 9. November finden täglich um 18.05 Uhr, 20.05 Uhr und 22.05 Uhr die Qualifikationsturniere von Shark Cage statt. Wer sich qualifiziert, kommt in die Vorauswahl. Wer das Casting übersteht zählt dann zu den glücklichen Qualifikanten. Dabei sein werden die besten Poker-Superstars und geboten wird jede Menge Stichelei sowie spannende Poker-Action. Die Show hat ein innovatives Format mit bisher nicht gezeigten Features, wie:

„Spiel gegen die Uhr“: Jeder Spieler hat in jeder Runde nur 30 Sekunden Zeit zum Handeln, was das Spiel schnell und spannend macht.

„Lass dich nicht bluffen“: Wenn ein Spieler auf dem River einen Bluff spielt, wird der Verlierer in den Shark Cage (den Hai-Käfig) gesteckt und muss eine Runde aussetzen. Schafft es der Bluffer ins Finale, erhält er Bonuschips. Wird der Bluff gecallt, landet der Bluffer im Becken und der callende Spieler erhält die Bonuschips.

„No Deals“: Alle Spieler, die an der TV-Show teilnehmen, müssen einen Vertrag unterzeichnet, in dem sie bestätigen, dass sie keinen Deal um den Hauptpreis von $1.000.000 eingehen werden.  

Die Kommentare von Usern und Userinnen geben nicht notwendigerweise die Meinung der Redaktion wieder. Die Redaktion behält sich vor, Kommentare, welche straf- oder zivilrechtliche Normen verletzen, den guten Sitten widersprechen oder sonst dem Ansehen des Mediums zuwiderlaufen, zu entfernen. Der/Die Benutzer/in kann diesfalls keine Ansprüche stellen. Weiters behält sich Hochgepokert.com vor, Schadenersatzansprüche geltend zu machen und strafrechtlich relevante Tatbestände zur Anzeige zu bringen.

Einen Kommentar schreiben